Der Schreck ist groß, wenn das Auto nicht mehr startet oder man die Türverriegelung nicht mehr per Knopfdruck betätigen kann. In vielen Fällen ist aber eine teure Neuanschaffung nicht notwendig, sondern Sie können ganz einfach bei uns Ihren Autoschlüssel reparieren lassen.

 

Aufbau und Funktionsweise

Egal, ob zu Ihrem Fahrzeug ein (Funk-) Autoschlüssel oder eine Keycard gehört, übernehmen diese kleinen Zubehörteile inzwischen immer mehr Aufgaben. Das ist zum einen den Kundenerwartungen nach Service und Bequemlichkeit, aber auch den gestiegenen Vorgaben der Versicherungen geschuldet. Die technische Entwicklung ermöglicht, diese Wünsche zu erfüllen. Mehr Technik  führt aber unweigerlich auch zu mehr potentiellen Fehlerquellen.

Es gibt verschiedene Schlüsselarten. Ein Wendeschlüssel besitzt auf beiden Seiten des Schaftes die gleichen Einkerbungen. Bei einem Klappschlüssel ist der Schlüsselbart (meist ein Wendeschlüssel) mittels einer einfachen Mechanik einklappbar.

Die wichtigsten Aufgaben der Autoschlüssel/Keycards sind:

  • Anlassen des Motors als Zündschlüssel
  • Steuerung der Zentralverriegelung
  • Lösen der mechanischen Wegfahrsperre

Neuere Autoschlüssel, die unter verschiedenen Bezeichnungen „schlüssellos“ funktionieren, beinhalten einen Transponder, mit dessen Hilfe der Fahrer erkannt und das Fahrzeug „freigegeben“ wird. Der Transponder selbst besteht aus einem Mikrochip, der Antenne und einer Batterie. Weitere Funktionen, beruhend auf dem von der Mercedes Benz AG auf den Markt gebrachten Keyless-Go-Systems, sind:

  • der Näherungssensor, der durch eine berührungsfreie Authentifizierung bei Annäherung die Erkennung des Fahrers ermöglicht
  • die Body-Control-Unit zur Steuerung und Überwachung unterschiedlicher Funktionen.

 

Häufige Defekte

Der Autoschlüssel ist praktisch ein alltäglich genutzter Gebrauchsgegenstand. Wenn man nicht gerade mit dem Auto unterwegs ist, hat man ihn doch meist in irgendeiner Tasche (Jacke, Hose Handtasche) bei sich: nicht selten zusammen mit anderen Schlüsseln an einem Bund und ohne Schutzhülle. Da sind Defekte vorprogrammiert. Die häufigsten Fehlerbilder sind:

  • Autoschlüssel zündet / startet nicht
  • Transponderspule im KFZ-Schlüssel ist gerissen
  • Die Tasten des Fahrzeugschlüssels sind eingedrückt
  • defekte Microschalter oder Akku im Funkschlüssel
  • Autotür öffnet und schließt nicht
  • Autoschlüsselkarte (Keycard) wird nicht erkannt
  • Autoschlüsselgehäuse ist defekt
  • Wasserschaden im Fahrzeugschlüssel

 

Warum eine Reparatur?

Je nach Hersteller kann ein neuer Autoschlüssel schnell zwischen 150,- und 200,- EUR kosten. Für die Reparatur bei einem unserer Partner ist meist nur ca. ein Drittel des Neupreises zu zahlen. Die Verfügbarkeit der benötigten Ersatzteile vorausgesetzt, erfolgt die Instandsetzung innerhalb von 24 Stunden nach Schlüssel-Eingang in der Werkstatt. Zudem schonen Sie durch die Reparatur die natürlichen Ressourcen und helfen dabei, Arbeitsplätze zu sichern.

Und die Chancen einer erfolgreichen Reparatur stehen nicht schlecht: 98% der oben genannten Defekte können wir beheben. Im Fall von Wasserschäden ist die Statistik leider nicht ganz so positiv. Aber immerhin 70% der mit diesem Fehlerbild abgegebenen Schlüssel funktionierten danach wieder. Das ist dem Aufbau der Schlüssel und den darin verwendeten elektronischen Bauteilen geschuldet. Wie bei allen elektronischen Geräten ist auch bei Autoschlüsseln die Zeitspanne zwischen Wasserkontakt und Reparaturabgabe in hohem Maß entscheidend.

 

Ablauf der Reparatur

Bei jedem Schlüssel/jeder Keycard erfolgt eine gründliche  Eingangsdiagnose. Festgestellte Mängel werden entweder repariert, oder wir tauschen die betroffenen Komponenten, z.B. Gehäuse, Taster und Mikroschalter, aus. Von diesem Austausch ist die auf dem Schlüssel befindliche Software nicht betroffen, sodass keine neue Programmierung/Codierung durchgeführt werden muss. Oftmals sind auch Lötarbeiten auf der Platine oder die Nacharbeitung des Batterie-Anschlusses notwendig.

Da die Gehäuse seitens der Hersteller zum Schutz der Komponenten meist sehr gut verschlossen sind, raten wir dringend von einem Reparaturversuch ab. Viele Bauelemente sind intern verklebt, sodass der von Ihnen eventuell verursachte Schaden eine erfolgreiche Instandsetzung durch die Fachwerkstatt unmöglich macht.

Am Ende erhalten Sie einen voll funktionstüchtigen Schlüssel zurück, den Sie nur noch wieder anlernen müssen. Kommen Sie mit Ihrem Fahrzeug zu uns (bei Benutzung des Zweitschlüssels), wird Ihnen unser Techniker gern dabei helfen. Handelt es sich um eine postalische Einsendung, legen wir dem reparierten Schlüssel eine dazugehörige Anlern-Anleitung bei.

 

Preise

Wie oben schon erwähnt, ist die Instandsetzung bedeutend günstiger als der Erwerb eines neuen Schlüssels. Obwohl die Preise unserer Partner leicht voneinander abweichen können, bieten sie doch viele Reparaturen zu Festpreisen an. Zusätzlich berechnen wir den Rückversand.

 

Ein Spezialist für Autoschlüssel und Keycards ist sicher auch in Ihrer Nähe.

Reparieren lohnt sich!

Hinterlassen Sie eine Antwort

  1. David

    Wasserschaden im Fahrzeugschlüssel hatte ich leider auch, ist mir auf dem Boden gefallen, natürlich in die Pfütze 🙁