Schnell und einfach eine leckere Kaffeespezialität auf Knopfdruck erhalten! So lieben wir unsere Vollautomaten, für die wir auch gern ein wenig mehr ausgeben. Doch der Schreck ist groß, wenn sich die Tasse nicht füllt: Der Kaffee läuft in die Auffangschale.

 

Bereitet Ihnen Ihr Kaffeevollautomat Sorgen? Unsere Kaffeemaschinen-Spezialisten finden für jedes Problem eine schnelle und preiswerte Lösung!

 

Hilfe, mein Kaffee läuft in die Auffangschale!

Was passiert gerade?

Sie haben Ihren Kaffeevollautomat gestartet und einen Café Creme gewählt. Die Geräusche, die Sie während der Zubereitung vernehmen, sind auch wie immer. Als der Kaffee aber in die bereitgestellte Tasse laufen soll – passiert (fast) nix.

Wenig oder gar kein Kaffee ist da, wo er sein soll. Die Tasse oder das Glas bleiben weitestgehend leer. Dabei lassen die Geräusche der Maschine eine fehlerfreie Funktion vermuten. Sogar die Pumpe läuft die gleiche Zeit wie sonst. Beim Herausziehen der Schubladen sehen Sie, wo der Kaffee größtenteils gelandet ist.

Einige Geräte sind so gebaut, dass Sie den „Irrweg“ des Kaffees beobachten können. Meist sehen Sie aber nicht, wie der Kaffee in die Auffangschale läuft. Dabei hat man hier noch Glück im Unglück. Je nach konkretem Fehlerbild und/oder Geräteaufbau, kann der Kaffee teilweise auch unter die Maschine fließen. Das ist besonders ärgerlich, da die Reinigung einen zusätzlichen Aufwand bedeutet.

 

Ursachen und Lösungen, wenn der Kaffee in die Auffangschale läuft

Doppelauslauf durch Ablagerungen verstopft

In den meisten Fällen ist dies die Fehlerursache. Fette und Öle sind Bestandteile der Kaffeebohnen, die sich während der Zubereitung in den Kaffeewegen absetzen. Diese Ablagerung findet in der Brüheinheit, dem Créma-Ventil, den Kaffeeleitungen und schließlich im Auslauf statt.

Nur durch die regelmäßige Reinigung der Kaffeewege verhindern Sie, dass die Ablagerungen zu Beeinträchtigungen führen. Starten Sie das automatische Reinigungsprogramm, wenn das Gerät Sie dazu auffordert. Die Hersteller geben in den Bedienungsanleitungen Hinweise zu fettlösenden Reinigungsmitteln, die Sie im Einzelhandel erhalten.

Hinweis: Die Bezeichnung „automatisches Reinigungsprogramm“ bedeutet nicht, dass das Gerät alles allein macht! Bitte beachten Sie hierzu die Bedienungsanleitungen!

Führen Sie die Reinigung manuell durch, wenn Ihre Maschine über kein entsprechendes Programm verfügt. Wenn Ihnen trotzdem der Kaffee in die Auffangschale läuft, müssen Sie die Abstände zwischen den Reinigungen verkürzen.

Zusätzliche Informationen erhalten Sie in dem Beitrag Richtige Reinigung von Kaffeevollautomaten.

Fehler nach längerer Nutzungspause

Haben Sie Ihren Kaffeevollautomat längere Zeit nicht genutzt, kann der Fehler ebenfalls auftreten. Manchmal genügen wenige Tage der Nicht-Nutzung. Um das zu erklären, muss ich etwas ausholen:

Wir alle kennen die Bilder von Landschaften, in denen es längere Zeit nicht regnete. Der Erdboden ist ausgetrocknet und bildet kleine Schollen. So kann man sich das Innere des Kaffeeauslaufs vorstellen. Die darin festsitzenden Fette trocknen aus und bilden kleine, feste Flocken. Entweder von allein, oder bei der erneuten Inbetriebnahme lösen sie sich. Die Flocken fallen nach unten und verstopfen die Auslaufdüsen. Der Weg zu den Tassen ist blockiert und der Kaffee läuft in die Auffangschale.

Um eine bestehende Verstopfung zu beseitigen, muss der Auslauf zerlegt und gereinigt werden. Leider können Sie das bei zahlreichen Geräten oft nicht selbst, da die Teile gekapselt sind. Viele Modelle müssen mehr oder weniger zerlegt werden, um an den Auslauf zu gelangen. Ohne einschlägige Erfahrungen ist die Gefahr sehr groß, einen größeren Schaden zu verursachen.

Teilweise ist es sogar notwendig, den Auslauf zu erneuern. Entweder ist wegen der Beschaffenheit eine Reinigung nicht möglich, oder die innere Oberfläche ist zu stark angegriffen. Hier ist dann die Gefahr zu groß, dass innerhalb kurzer Zeit erneut eine Verstopfung entsteht.

Auch bei diesem scheinbar geringen Schaden ist es daher sinnvoll, eine Fachwerkstatt mit der Behebung zu beauftragen.

 

Treffen Sie Vorsorge-Maßnahmen

Die Preise für ein Neugerät sind schon recht stattlich, sodass Sie sich den Kauf vorab gut überlegt haben. Umso mehr freut man sich, wenn man täglich seine Lieblingsgetränke genießen kann. Damit die Freude lange anhält, sollten Sie die Maschine auch regelmäßig entkalken. In dem Beitrag Kaffeevollautomaten richtig entkalken finden Sie dazu wertvolle Hinweise.

Zudem bieten unsere Kaffeemaschinen-Spezialisten Wartungen (meist) zu Festpreisen an.

Sie werden fragen, warum ist eine Wartung sinnvoll? In den Maschinen kommen mechanische Teile, Wasser, Strom, hohe Temperaturen und Drücke zusammen. Da führt zwangsläufig zu Abnutzungen und Verschleiß. Im Rahmen einer Wartung reinigen wir die Geräte von innen, tauschen Verschleißteile und fetten die beweglichen Teile.

Unsere erfahrenen Techniker erkennen frühzeitig die Anzeichen eines Defektes, dessen Behebung günstiger ist, als wenn der Schaden voll auftritt. Somit lassen sich Fehlfunktionen verhindern, die z.B. dazu führen, dass der Kaffee in die Auffangschale läuft.

 

Hier ein weiterer Service-Tipp:

Vangerows Videos zu Thermomix-Reparaturen

Auf dem YouTube-Channel der Fa. Vangerow GmbH finden Sie wertvolle Hinweise und Tipps zu den häufigsten Fehlern an den einzelnen Thermomix-Modellen.

Hinterlassen Sie eine Antwort