Südfunk W 811K

Ich bin froh und dankbar, für das was ich von Vangerow besonderes bekommen habe.
Bestimmt werde ich euch auch viel Freude machen, wenn ich an Ihrem Lieblingsplatz bin.
Ich kann WLAN und wurde neu restauriert.

Sie haben Fragen? Gerne können Sie uns telefonisch unter Telefon 07127 9999 988 oder per Mail kontaktieren.

820,00  inkl. MwSt

Lieferzeit: 7 Tage

Vorrätig

Kategorie:

Beschreibung

Technische Angaben:

  • Abmessungen:            B x H x T    620mm x 390mm x 295mm   (Bitte die Aufstell-Hinweise in der Bedienungsanleitung beachten!)
  • Herstellung:                 1954 – 57 *
  • Neupreis:                      356,00 DM *
  • Betriebsspannung:   220V eingestellt
  • Röhrenbestückung: EF85,  EF89, EABC80, EL84, EM35 *
  • Lautsprecher:            1 x permanent-dynamisch 21x15cm, 1 x elektro-statisch

* Wegen des Anfangszustandes und unterschiedlicher Quellenangaben sind bei den gekennzeichneten Beschreibungen leider Irrtümer nicht auszuschließen. Für Hinweise zur Berichtigung sind wir sehr dankbar.

Das Gerät wurde in der Manufaktur Vangerow GmbH umfassend restauriert und überarbeitet.

Besonderheiten:

Mit diesem Radio stellen wir Ihnen „Vintage²“ vor. Es ist also nicht nur ein Gerät, welches „auf alt getrimmt“ ist, sondern: ein wirklich altes Teil wurde überarbeitet, den heutigen Standards angepasst, um moderne Funktionen erweitert und es erhielt schließlich durch besondere Design-Elemente diesen individuellen Charakter.

Zu der Lackierung im Kalk-Ton passt der helle Stoffbezug mit dem nostalgisch anmutenden Rankenmuster. Zusammen mit einem herrlichen Klang erhalten Sie ein wunderbares Unikat.

Restauration

Restauration unserer Röhrenradios

Ausgangspunkt
Viele Radios, die uns erreichen, haben sehr oft eine mehrere Jahre andauernde Lagerung in Kellern, Garagen oder Dachböden hinter sich. Schon während der normalen Nutzung sammelte sich eine beträchtliche Staubschicht im Innern ab. Starke Temperaturschwankungen und eine hohe Luftfeuchtigkeit in den Abstellräumen hinterlassen zusätzliche Spuren.

Jedes Gerät wird in unserer Manufaktur zerlegt und die einzelnen Teile entsprechend ihres Zustandes überarbeitet.

Chassis
Vor der eigentlichen Prüfung wird das Chassis aus dem Gehäuse genommen und gereinigt. Dazu gehört die vorsichtige Entfernung der Staubschicht mittels Druckluft. Zum Lösen von fester anhaftendem Schmutz dienen Isopropanol und Pinsel. Es folgen eine Sichtprüfung auf eventuell vorhergegangene Veränderungen und größere Defekte sowie das Nachlöten der Schaltung.

Elektronik
Die Spannungsversorgung steht am Beginn der Überprüfung. Entspricht das Netzkabel nicht mehr den geltenden Bestimmungen, wird es erneuert. Bei notwendigen Änderungen an der Gleichrichtung erfolgt sofort eine Anpassung der Schaltung (Größe Lastwiderstand, Spannungsfestigkeit Elkos).
Die Qualität der Kondensatoren entsprach in den Erscheinungsjahren der Radios nicht den heutigen Standards. Kurzschlüsse und Abweichungen vom Nennwert stellen eine erhebliche Fehlerquelle dar. Aus diesem Grund wechseln wir grundsätzlich alle Teer-Kondensatoren. Elektrolytkondensatoren (Elkos) werden einzeln geprüft. Im Bedarfsfall ersetzen wir die alten durch neue, oder wir erhalten durch Parallelschaltung zusätzlicher Neuteile den erforderlichen Sollwert der Bauelemente.
In den Radios kommen Elektronenröhren zur Gleichrichtung, Oszillation und Verstärkung zum Einsatz. Sie sind auf Sockeln aufgesteckt, die wiederum die Einbindung in die Schaltung gewährleisten. Die Glaskörper der Röhren werden gereinigt und die Anschlüsse mit einem Glasfaser-Stift behandelt. An den Sockeln können durch mechanische Beanspruchung Kontaktfehler auftreten, die einen Austausch notwendig machen. Andernfalls genügen meist die Reinigung und das Nachlöten.
Die gesamte Schaltung wird mit Oszilloskop und Multimeter gemessen. Somit sind Fehler und Abweichungen an den Bauelementen (Widerstände, Kondensatoren) erkennbar und können behoben werden.

Bedienelemente
Potentiometer und Drehkondensatoren dienen der Senderwahl sowie der Regelung von Lautstärke und Klang. Oft sind diese Bauelemente durch Korrosion oder verharztes Fett kaum oder nur sehr schwer beweglich. Mit Kontaktspray, Isopropanol, Fett und Spezial-Öl ist die Funktionstüchtigkeit wieder herstellbar. Mit den Schaltersätzen für Klangbild und Senderbereich wird ebenso verfahren.
Eine besondere Herausforderung stellt der Seilzug der Sender-Anzeige dar. Bei einigen Geräten ist die Mechanik fest, oder der Seilzug ist gerissen bzw. fehlt. Uns ist es wichtig, dass bei Auslieferung auch an dieser Stelle der Original-Zustand wieder hergestellt ist.

Skala
Dieses empfindliche Teil erfordert besondere Vorsicht. Für die Reinigung der bedruckten Rückseite verwenden wir nur einen trockenen, weichen Lappen und einen Pinsel, damit die Farbe keinen Schaden nimmt. Für die Vorderseite hingegen nehmen wir Wasser und Glasreiniger.

Gehäuse
Der Anlieferzustand bestimmt den Umfang der Restaurierung. Handelt es sich um ein selteneres Gerät und/oder die Lackierung ist zum Großteil kaum beschädigt, lohnt es sich, den Originalzustand zu erhalten. In diesem Fall genügt es, die Gehäuse zu reinigen und zu polieren.
Die anderen Gehäuse werden abgeschliffen und größere Blessuren mit Füllmaterial verfüllt. Zur neuen Farbgebung nehmen wir wahlweise Lack-Lasur oder 2in1 Buntlack auf Wasserbasis.

Knöpfe und Zierleisten
Bei diesen Komponenten wurde werkseitig oft Messing verwendet, das im Laufe der Zeit eine Patina angesetzt hat. Wenn ein Kunde nicht ausdrücklich auf glänzende Teile besteht, bewahren wir die natürliche Patina, um den Vintage-Charakter zu unterstreichen. Eine nachträgliche Politur ist mit handelsüblichen Mitteln möglich.

Stoffbezug
Die Zeit hat besonders auf dem Stoffbezug seine Spuren hinterlassen: er ist verschmutzt und die Farben sind verbleicht. Passend zur neuen Lackierung erhalten die Lautsprecher-Abdeckungen einen neuen Bezug, der entweder mit Leim verklebt, oder getackert wird.

Am Ende der Restauration führen zur Gewährleistung der Betriebssicherheit bei jedem Radio einen VDE-Test entsprechend der VDE 701/702 durch.

Funktionen

Funktionen unserer Röhrenradios

Die grundlegende Idee hinter diesem Projekt, die Symbiose erhaltenswerter Technologie und moderner Digitaltechnik, führt zu einer Erweiterung der Nutzungsmöglichkeiten der Geräte.

Von den ursprünglich vorhandenen Senderbereichen ist praktisch nur der UKW-Empfang geblieben. Schalten Sie das Radio über die Bedienelemente ein. Drücken Sie die Taste „UKW“. Nach der technisch bedingten Heizphase der Elektronenröhren ist der UKW-Empfang möglich. Die Regelung der Lautstärke und die Senderwahl erfolgt über die Drehknöpfe an der Vorderseite. Verwenden Sie eine zusätzliche Antenne, müssen Sie diese bei schlechtem Empfang eventuell neu ausrichten.

Alle folgenden Funktionen wählen Sie über die Taste(n) „TA“.

War der Raspberry ausgeschaltet oder hatten Sie ihn herunter gefahren, dauert es ca. eine Minute bis zur Herstellung der Betriebsbereitschaft. In dieser Zeit wird die Software von der SD-Card neu geladen und der Mini-Computer konfiguriert. Um ihn zu steuern, benötigen Sie ein Smartphone, einen PC oder einen Tablett-PC. Hinweise hierzu finden Sie detailliert in der Bedienungsanleitung.
Der Raspberry ist WLAN-fähig und kann somit ins Heimnetzwerk (Speedport, Fritz!Box) eingebunden werden. Findet er kein Netzwerk, aktiviert er automatisch seine Hotspot-Funktion, sodass er durch andere Geräte, z.B. das Smartphone, erkannt und gesteuert werden kann. Optional ist es möglich, per Netzwerkkabel (Ethernet) eine LAN-Verbindung zwischen PC und Raspberry auf zu bauen. Die hierzu notwendigen Arbeiten sollten Sie einem Fachmann überlassen, da das Gerät geöffnet werden muss.

Steuerung des Raspberrys
Die Steuerung des Raspberrys (nicht die Erst-Inbetriebnahme) erfolgt per Volumio. Dazu geben Sie in die Adresszeile Ihres Browsers bei Nutzung eines PCs oder iPhones den Gerätenamen + „.local“ ein (z.B.: radio.local). Volumio öffnet sich automatisch und Sie können Ihren Raspberry steuern.
Besitzer eines Android-Gerätes müssen sich vorab die App Volumio 2 auf das Gerät laden. Diese kostet 1,19€. Wenn Sie die App starten, wird Ihr Raspberry mit dem von Ihnen bei der Erst-Inbetriebnahme vergebenen Namen angezeigt. Sind mehrere Raspberrys im Netzwerk eingebunden, sind alle sichtbar. Wählen Sie durch Klicken das von Ihnen gewünschte aus.

Über das Smartphone wählen Sie die Funktion Internetradio. Nachdem Sie auf „Suchen“ geklickt haben, wählen Sie einen der angezeigten Sender. Über das Menü (drei waagerechte Striche rechts oben im Display) fügen Sie den Sender Ihrer Favoriten-Liste zu.
Der zuletzt gehörte Sender bleibt beim Ausschalten gespeichert, sodass er beim erneuten Anschalten automatisch gewählt wird. Wollen Sie diesen Sender immer hören, ist es somit nicht notwendig, eine Verbindung mit dem Smartphone (oder Tablet/PC) her zu stellen. Es genügt, das Gerät einzuschalten und die TA-Taste(n) zu drücken.
Besitzer eines iPhones streamen ihre darauf gespeicherte Musik direkt über Airplay. Im Menü dieser App wird das Radio einfach als Wiedergabegerät gewählt.
Bei Android-Geräten müssen Sie die App Bubble UPnP installieren. Damit Sie alle Funktionen nutzen können, sollten Sie die Vollversion wählen. Sie ist mit 3,99€ relativ preiswert (Stand Mai 2018). Danach wählen Sie auch hier das Abspielgerät unter „Renderer“ aus.

Streamingdienste (Beispiel: Spotify)
Voraussetzung für die Nutzung des Dienstes über Ihr Röhrenradio ist ein gültiger Spotify-Account.
Wählen Sie in den Einstellungen den Punkt „Plugins“. Unter „Plugins suchen“ sollte Spotify gelistet sein. Klicken Sie auf „Installieren“. Nach Fertigstellung der Installation geben Sie in den Einstellungen Ihre Kontodaten ein und speichern die Eingabe. Mit einem Neustart beenden Sie die Installation und Sie können den Streamingdienst nutzen.

An der Geräterückseite befindet sich die Anschlussbuchse für einen USB-Stick oder ein anderes externes Speichermedium, auf dem Sie Musikdateien gespeichert haben.
Wenn Sie diese Stücke anhören möchten, wählen Sie in den Einstellungen (Zahnrad) den Punkt „Meine Musik“. Der Raspberry erkennt die Dateien automatisch, sodass Sie die Wiedergabe sofort starten können.

Kommt es zu Problemen mit einer oder mehrerer der aufgelisteten Funktionen, kann es sein, dass sich der Raspberry „aufgehangen“ hat. Ist auch ein „sanftes“ Herunterfahren über die Steuerung via Smartphone nicht mehr möglich, hilft nur ein RESET. Drücken Sie hierzu den roten Knopf an der Geräte-Rückseite und der Raspberry startet automatisch neu.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Südfunk W 811K“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.