Für zahlreiche Besitzer ist der Thermomix das Küchengerät schlechthin. Daher ist der Schreck groß, wenn der Thermomix einen Motor-Fehler meldet.

 

Ihr Thermomix ist defekt und Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie unsere Thermomix-Spezialisten. Einer unserer Service-Partner ist sicher auch in Ihrer Nähe.

Reparaturwerkstatt finden

 

Ursachen

Obwohl die Maschinen solide aufgebaut sind, können bei intensiver Nutzung durchaus Defekte auftreten. Zu den möglichen Ursachen zählen zum Beispiel:

  • Speisereste und Flüssigkeit gelangen in den Motor
  • Motor stoppt durch ein blockiertes Messer
  • Überlastung bei zu festem Teig oder zu großen Mengen
  • Verschleißteile müssen gewechselt werden
  • Defekt eines elektronischen Bauteils

 

Wenn der Thermomix einen Motor-Fehler meldet

Hat Ihr Thermomix einen Motor-Fehler, bemerken Sie das meist sofort. Einige werden (zusätzlich) durch verschiedene Fehlermeldungen im Display angezeigt. Aufgrund der Vielzahl werden an dieser Stelle nur die häufigsten Fehlerbilder und die Lösungsansätze beschrieben.

Die Fehlermeldungen Er 25, Er 29, Er 34, Er 37 weisen auf einen Defekt oder eine Störung im Bereich Motor oder Motorsteuerung hin.

Motor bleibt wiederholt stehen

Die mechanischen Belastungen sind zu hoch. Überprüfen Sie die Konsistenz der Speisen oder verringern Sie den Inhalt im Topf. Vergewissern Sie sich, dass das Messer sich frei drehen kann. Das schließt das Messerlager mit ein. Bringt das keine Besserung, müssen entweder die Motorkohlen oder der gesamte Motor gewechselt werden.

Motor überhitzt

Übersteigt die Motortemperatur einen definierten Wert, weist das ebenfalls auf eine Überlastung hin. Lassen Sie das Gerät abkühlen und verringern Sie die Belastung (weniger Speise und/oder geringere Laufzeit). Hilft das nicht, ist ebenfalls ein Motortausch notwendig.

Er 34

Wenn der Thermomix einen Motor-Fehler meldet und zeitgleich im Display „Er 34“ anzeig, geschieht das gar nicht so selten. Obwohl hier ebenfalls der Motor selbst oder das Sensorkabel ursächlich sein können, kann der Fehler auch an einer anderen Komponente liegen. Speisereste im Geräteinnern verkleben die Lichtschranke, welche die Bewegung des Motors erfasst. Das Teil liefert infolgedessen kein Signal, wodurch der Motor nicht mehr angesteuert wird. Die erfolgreiche Reinigung des Bauteils kann einen Austausch verhindern.

Zusätzliche Hinweise zur Fehlermeldung Er 34 finden Sie hier.

Sonstige Ursachen

Wenn der Thermomix einen Motor-Fehler meldet, können weitere Bauteile die Ursache sein. Dazu zählen:

  • Temperatur-Sensor
  • Verkabelung und Steckverbindungen
  • Elektronik
  • Messerlager

Ein Hinweis zur Elektronik: In einigen Fällen genügt es, einzelne Bauteile zu wechseln. Oft sind die Beschädigungen aber so stark, dass letztendlich nur ein Komplett-Tausch Abhilfe schafft.

 

Fachwerkstatt oder Selbermachen

Thermomix – Geräte sind sehr kompakt aufgebaut. Die einzelnen Komponenten wirken eng zusammen, sodass Sie die Ursachen der Fehler nicht immer direkt erkennen können. Obwohl die mechanischen Teile für einen längeren Betrieb ausgelegt sind, können diese bei falscher Handhabung oder Fehlmontage brechen. Bitte beachten Sie das, da die Geräte bei den genannten Reparaturen fast völlig zerlegt werden müssen.

Vermeiden Sie daher bitte einen Selbstversuch, wenn der Thermomix einen Motor-Fehler meldet. Mit nur geringen Erfahrungen in diesem Bereich ist die Gefahr, den Schaden zu vergrößern, durchaus gegeben. Zudem besteht, wie bei jedem elektrischen Gerät, eine hohe Unfallgefahr.

Unsere Thermomix-Spezialisten erstellen Ihnen auf Wunsch vorab einen Kostenvoranschlag, sodass die Kosten für Sie immer überschaubar bleiben.

 

Hier finden Sie unsere Thermomix-Reparaturbetriebe.

 

Geräteliste:

TM3300, TM21, TM31, TM5, TM6


Video zum Beitrag Thermomix Motor defekt

Hinterlassen Sie eine Antwort