Birte Schmitz fragte vor 4 Jahren

Hallo,
ich habe einen Bedienfehler gemacht und nun funktioniert der Kaffeevollautomat nicht mehr 🙁
Werdegang:
Einschalten, heizen,1 Löffel gemahlenen Kaffee in das entsprechende Fach gefüllt, noch einen 1/2 Löffel nachgefüllt und aus Dummheit nochmals die Taste gemahlenen Kaffee gedrückt.Das wars – es ging nichts mehr. Nach dem Einschalten wird gepumpt und die Anzeige “ pumpen / spülen “ angezeigt. Dieser Vorgang wird immer wiederholt.
Wie kann ich das Problem lösen?
Besten Dank im Voraus für Ihre Hilfe!
Herzliche Grüße aus Bremen
Birte Schmitz
 

1 Antworten
Steffen Kellner antwortete vor 4 Jahren

Sehr geehrte Frau Schmitz,
 
durch Ihren Bedienfehler ist zu viel Kaffeepulver in die Brühgruppe gelangt. Da die Pumpe nun auch schon Wasser gefördert hat, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit die Brühgruppe durch feuchtes Kaffeepulver verklebt.
Wenn Sie das Gerät aus- und wieder einschalten, könnte durch den Selbsttest, bei dem die Brühgruppe angetrieben wird, das feuchte Pulver in die Tresterschale ausgeworfen werden. Geschieht das aber nicht, sollten Sie das Gerät zu einem unserer Kaffeemaschinenmacher-Partner bringen, der eine professionelle Reinigung und Wartung durchführt.
Leider ist bei JURA-Maschinen die Brüheinheit nicht entnehmbar. Da in jedem Fall Kaffeereste im Gerät verbleiben, die Sie nicht selbst entfernen können, rate ich generell dazu, die Geräte regelmäßig warten zu lassen.
Dabei werden unter anderem die Automaten von innen gereinigt und geprüft. Die Verschleißteile werden gewechselt und die beweglichen Teile gefettet. Somit verhindern Sie Schäden und Defekte, die nur durch eine kostenintensive Instandsetzung behoben werden könnten.
Über die Suchfunktion auf der Webseite https://vangerow.de finden Sie unserer Kaffeemaschinenmacher-Partner in Ihrer Nähe. Die Kontaktdaten sind beigefügt, sodass Sie vorab den Fehler beschreiben und einen Reparaturtermin vereinbaren können.
 
Mit freundlichen Grüßen
Steffen Kellner.

Deine Antwort

17 + 11 =