Abzocke Bauknecht Werkskundendienst: Versicherung statt Reparatur

So springt der Bauknecht Kundendienst mit seinen Kunden um. Dabei wollte Patrick B. doch einfach nur seine 7 Jahre alte Waschmaschine Super Eco reparieren lassen. Am 4. Januar hat er bei der Service Hotline vom Bauknecht Kundendienst angerufen. Was dann passiert ist, macht ihn fassungslos. Nach ewig langer Wartezeit meldete sich endlich ein Anrufbeantworter. Dort musste er zig Fragen überwinden, bis er überhaupt mit einem echten Servicemitarbeiter verbunden wurde. Der war zwar sehr freundlich, aber leider keine Hilfe. Und am Ende blieb das Gefühl, dass Bauknecht seine Kunden abzocken will.

Funktionierende Waschmaschine beim Bauknecht Kundendienst zum Festpreis von 169 Euro? Schön wär´s!

„Ich berichtete dem Bauknecht-Hotline Mitarbeiter, dass meine Super Eco unnormal laute Geräusche beim Schleudern macht,“ sagt Patrick B. aus dem Großraum Stuttgart. „Der Mitarbeiter erklärte mir, dass er jetzt meine Daten aufnehmen und mir einen Bauknecht Service Techniker schicken könnte. Eine Reparatur würde in meinem Fall 169 €* inkl. MwSt. (*Festpreis Stand 04.01.2018) kosten. ABER – sollte die Super Eco nicht zum Festpreis repariert werden können oder überhaupt nicht reparabel sein, müsste ich 79 € Überprüfungspauschale zahlen.“
Schon das ist unglaublich. Warum gibt es überhaupt einen Festpreis, wenn er nicht verbindlich greift? Auf diese Frage wusste auch der Bauknecht Mitarbeiter in der Hotline keine Antwort. Hier muss der Kunde darauf vertrauen, dass Bauknecht die Reparatur für 169 Euro möglich macht. Sonst zahlt er 79 Euro – was schon viel ist – und bleibt auf seiner kaputten Waschmaschine sitzen oder muss die Reparatur zusätzlich zur Überprüfungspauschale bezahlen!

Doch das war noch nicht alles! Der Hotline-Mitarbeiter vom Bauknecht Werkskundendienst hat Patrick B. dann gleich eine bessere Alternative empfohlen. „Ich sollte jetzt bei ihm am Telefon eine Versicherung für monatlich 16,49 € abschließen, dann wären alle Reparaturkosten abgedeckt.“ Eigentlich eine Frechheit. Denn Patrick B. wollte keine Versicherung abschließen, sondern nur seine 7 Jahre junge Waschmaschine reparieren lassen. Zu einem vernünftigen Preis. „Der Bauknecht Kundendienst ist für mich gestorben,“ sagt Patrick B.

Der Fachhändler vor Ort die bessere Alternative und deutlich günstiger

Gute Erfahrungen hat Patrick B. mit einem regionalen Hausgeräte-Service in seiner Nähe gemacht. Einfach und unkompliziert war die Terminvereinbarung und der Preis mit 130 Euro völlig im Rahmen.

Ohnehin sind regionale Fachhändler meist die bessere Wahl, wenn es um Reparaturen nach der Garantiezeit geht. Oft bekommen Sie hier viel schneller einen Termin zu geringeren Anfahrts- oder Überprüfungspauschalen. Die meisten Servicebetriebe sind qualifizierte Meisterbetriebe, die fachlich mindestens genauso kompetent sind wie Werkskundendienste. Außerdem reparieren die freien Reparaturwerkstätten noch aus Überzeugung und mit Leidenschaft. Sie verweisen auch nicht so schnell zu einem Neukauf oder Zusatzversicherungen.

Passende Service-Techniker bundesweit und in Ihrer Region finden Sie z.B. auf MeinMacher. Einfach Gerät und Postleitzahl eingeben und schon erscheint eine große Auswahl von freien Kundendiensten in Ihrem Umkreis.

Hinterlassen Sie eine Antwort

  1. Roswitha van de Loo

    Habe Anfang November den Bauknecht Kundendienst bestellt, der am 19.11. kam und feststellte, dass das Thermostat an meiner Kühl-Gefrierkombi defekt ist. Er wollte es bestellen und austauschen. Heute rief ich an und man sagte mir, dass am 31.12. der Kundendienst Weihnachten ohne Kühlschrank und Kosten von 169 Euro plus Thermostat. NIE wieder ein Bauknecht-Gerät.