Das Messer ist das eigentliche „Arbeitsgerät“ in Ihrem Thermomix und an der Zubereitung vieler Speisen direkt beteiligt. So verwundert es auch nicht, dass ab und zu am Thermomix das Messer defekt ist.

 

Das Messer ist defekt oder der Thermomix funktioniert nicht mehr richtig? Unsere  Thermomix-Spezialisten helfen Ihnen schnell und professionell. Einer unserer Service-Partner ist sicher auch in Ihrer Nähe.

Werkstatt in der Nähe finden

 

Das Messer – Aufbau und Anwendung

Das Messer besteht beim Thermomix aus vier Klingen, die an einer Welle befestigt sind. Jeweils zwei liegen auf einer Ebene und sind um 180° versetzt angeordnet. Ein Messerlager verbindet die Welle mit dem Kupplungsstück.

Die Klingen sind auf einer Seite scharf, während auf der anderen Seite eine stumpfe Kante vorhanden ist. So kann das Messer zwei unterschiedliche Funktionen erfüllen:

  • Rechtslauf: zerkleinern und pürieren der Speisen (hohe Drehzahlen)
  • Linkslauf: Rühren und Mixen (bei geringeren Drehzahlen)

 

Fehlerbilder

Es gibt drei verschiedene Fehlerbilder, die auf den Defekt am Messer hinweisen:

  1. Der Motor läuft, aber das Messer dreht sich nicht.
  2. Das Rühren von Flüssigkeiten funktioniert, aber das Kneten von Teig nicht mehr.
  3. Unter dem Mixtopf ist etwas dunkle Flüssigkeit.

Einige Nutzer beobachten eine stärkere Erwärmung des Messers während des Gebrauchs. Dieses Verhalten konnte aber noch keiner unserer Techniker beobachten. Ein kausaler Zusammenhang zwischen einem möglichen Messer-Defekt und der Wärmebildung ist nicht feststellbar.

 

Warum geht am Thermomix das Messer defekt?

Die unter Fehlerbild 1 und 2 genannten Symptome haben eine gemeinsame Ursache: das Messerlager ist mit einer Sollbruchstelle versehen. Um den Motor vor einer Schädigung bei Überlast zu schützen, unterbricht an dieser Stelle der Kraftfluss. Weil der Bruch nicht immer gerade verläuft, können teilweise noch flüssige Speisen gerührt werden.

Der Defekt ist irreversibel und Sie benötigen ein neues Messer.

In wenigen Fällen finden Kunden einige Tropfen einer dunklen Flüssigkeit unter dem Mixtopf (Fehlerbild 3). Das ist Öl, welche aus dem Messerlager austritt. Ob es sich dabei tatsächlich um Olivenöl handelt, das Vorwerk aus hygienischen Gründen verwenden soll, kann ich nicht mit Gewissheit bestätigen. Die Ursache dafür ist ein defekter Simmerring.

Auch in diesem Fall müssen Sie das Messer ersetzen.

 

Abnutzung und Verschleiß

Entgegen einigen Äußerungen in einschlägigen Internet-Foren werden die Messer nicht als Verschleißteile benannt. Das ist meinem Erachten nach auch nicht notwendig. Vielmehr sollte bekannt sein, dass in Abhängigkeit vom Nutzungsgrad die Qualität vielgenutzter Komponenten nachlässt. Verwendet man zum Kochen viele harte oder gefrorene Zutaten, muss man eben irgendwann das Messer ersetzen.

 

Vorsorge

Um zu verhindern, dass am Thermomix das Messer defekt wird, müssen Sie nicht viel tun:

  • Beachten Sie unbedingt die Herstellervorgaben
  • Erhöhen Sie nicht die in den Rezepten genannten Mengen
  • Vermeiden Sie Dauerbetrieb über längere Zeiten
  • Fügen Sie harte und gefrorene Lebensmittel nur in kleinen Dosierungen zu
  • Reinigen Sie das Gerät nach jeder Benutzung gründlich

 

Messer reparieren

Natürlich findet man im Internet detaillierte Anleitungen für eine Messer-Reparatur. Aber ich warne eindringlich vor der Nachahmung. Der Hersteller hat seine Gründe, warum er die Maschine so und nicht anders gebaut hat. Und das schließt den Aspekt der Sicherheit mit ein.

Hinweis: Reparaturen sind bauliche Veränderungen, die nicht zulässig sind. Unterlassen Sie eigenständige Reparaturen, da diese ein sehr hohes Gefahrenpotential in sich tragen. Es besteht eine große Unfallgefahr!

Die Messer kosten ca. 59,- € (Stand November 2019). Investieren Sie lieber in ein neues Original-Teil, als dass Sie Ihre Gesundheit aufs Spiel setzen.

 

Fachwerkstatt oder Selbermachen

Wenn am Thermomix das Messer defekt ist, müssen Sie es meist austauschen. Da Sie das aber auch bei der Reinigung machen, stellt das keine große Herausforderung dar. Zu beachten ist lediglich, dass Sie die Dichtung exakt zwischen Messer und Topf einsetzen.

Komplizierter wird es, wenn Sie außer dem Messerdefekt mehr als nur einen leichten Geruch bemerken. Spätestens bei einer Rauchentwicklung oder ungewöhnlichen Geräuschen ist es Zeit, das Gerät durch einen Fachmann überprüfen zu lassen.

Vermeiden Sie bitte einen Selbstversuch, wenn keine oder nur geringe Erfahrungen in diesem Bereich vorhanden sind. Die Gefahr, den Schaden zu vergrößern, ist durchaus gegeben. Zudem besteht, wie bei jedem elektrischen Gerät, eine hohe Unfallgefahr.

Unsere Thermomix-Spezialisten erstellen Ihnen auf Wunsch vorab einen kostenlosen Kostenvoranschlag, sodass die Kosten für Sie immer überschaubar bleiben.

 

Weitere Informationen über unsere Thermomix-Reparaturen, Preisbeispiele und den Ablauf finden Sie hier.

 

Geräteliste:

TM21, TM31, TM5, TM6

Hinterlassen Sie eine Antwort