Die gebräuchlichsten Verfahren zur Entfernung der Körperbehaarung haben eines gemeinsam: man muss sie in regelmäßigen Abständen wiederholen. Eine dauerhafte Haarentfernung hingegen war bis vor kurzem nur zu einem stattlichen Preis zu haben.

 

Ihr Braun-Epilierer reißt nur noch an den Haaren oder der Akku hält nicht mehr lange? Bei diesen und anderen Problemen helfen Ihnen unsere Epilierer-Spezialisten schnell und professionell. Nutzen Sie das Reparaturangebot unseres zertifizierten Meisterbetriebes.

 

Epilation und Depilation

Die beiden Begriffe stehen für die zwei Arten der Haarentfernung. Mit Epilation bezeichnet man die Verfahren, bei denen die Haare mitsamt der Wurzel entfernt werden, zum Beispiel beim Gebrauch des Epilierers. Bleiben hingegen die Wurzeln unbeschädigt und nur der sichtbare Teil des Haares wird entfernt, sprechen wir von Depilation. Ein Beispiel dafür ist die Rasur.

Leider ist es unerheblich, wie gründlich Sie epilieren, rasieren, wachsen oder Enthaarungscreme auftragen. Das Ergebnis ist nie von Dauer.

 

Dauerhafte Haarentfernung

Bis zur Markteinführung von IPL-Geräten war die dauerhafte Haarentfernung sehr preisintensiv. Nur Ärzte und Kosmetikstudios mit speziell geschultem Personal durften diese kosmetische Prozedur anbieten.

Das Prinzip

Wenn selbst Haare wieder nachwachsen, die beim Epilieren samt Wurzel entfernt wurden, sind weitere Maßnahmen erforderlich. Eine Möglichkeit ist, dem Haar im wahrsten Sinn des Wortes die Lebensgrundlage zu entziehen.

Der Ursprung jeden Haares ist der Haarfollikel. Das ist eine „Einbuchtung“ in der Haut, die der Haarwurzel Halt gibt und dem Haar die Mittel liefert, die es zum Wachsen braucht. Und hier setzen die Verfahren an.

Bei allen Geräten dieser Art kommt Licht-Technik zum Einsatz. Das erzeugte Licht gelangt durch das Haar und die Haarwurzel in den Follikel. Melanin, der Farbstoff in den Haaren, absorbiert das Licht und wandelt es in Wärme um. Eine Temperatur von 70°C ist dann ausreichend, dass die Eiweiße in den Haarwurzeln denaturieren.

Denaturierung bedeutet, dass ein Eiweiß seine Struktur verändert und somit seine ursprüngliche Funktion verliert. Haare sind Eiweiß-Gebilde. Wenn nichts mehr da ist, woraus sie entstehen, wachsen sie auch nicht mehr. Zeitgleich verödet die Wurzel und das Haar fällt aus. Das Ziel, eine dauerhafte Haarentfernung, ist erreicht.

Nachteile

Das Verfahren funktioniert nur in bestimmten Wachstumsphasen. Weil nun nicht alle Haar auf Befehl gleichzeitig wachsen, sind mehrere Anwendungen notwendig. Vor Beginn der Anwendung sind die  betroffenen Stellen zu rasieren (nicht epilieren oder wachsen!).

Hinweis: Tattoos, Muttermale und Sommersprossen sind von der Behandlung ausgeschlossen.

Die professionelle Laserbehandlung und die IPL-Geräte sind im Vergleich zu den anderen Verfahren zur (nicht dauerhaften) Haarentfernung teuer.

Vorteile

Beide Verfahren sind praktisch schmerzfrei und versprechen die dauerhafte Haarentfernung.

 

Professionelle Laserbehandlung

Der eigentlichen Behandlung geht eine Analyse des Hauttyps und der Haarfarbe voraus, was die Auswahl der Energiedichte und Lichtfrequenz (Laser) bestimmt. Laser-Arten sind z.B.:

  • Alexandrit-Laser
  • Speed-Dioden-Laser
  • YAG-Laser

Die Licht-Energie wirkt gezielt auf den Follikel und ist somit sehr effektiv.

Die hohen Anschaffungs- und Wartungskosten der Ausrüstung und die Ausbildung des Personals schlagen sich letztendlich im Behandlungspreis nieder. Für eine Ganzkörper-Behandlung mit dauerhafter Haarentfernung können leicht 1.000,- € und mehr anfallen.

 

IPL-Geräte

Im Gegensatz zur professionellen Lasertechnik kommen hier Lichtblitze einer (Xenon-) Lampe zum Einsatz (IPL = Intensed Pulse Light). Das Licht selbst ist nicht monochromatisch (eine Frequenz), sondern deckt ein breites Spektrum ab. Diesen Weg wählten die Hersteller, da die individuelle Analyse nicht machbar ist. Leider hat das auch Auswirkungen auf die Wirksamkeit (siehe Nachteile).

Anwendung

Setzen Sie die Lampe auf die rasierte Stelle auf. Das impulsweise zugeschaltete Licht wird durch den Haarschaft zur Wurzel geleitet, wo es die oben beschriebene Denaturierung auslöst. Die Lichtintensität ist an den Geräten regelbar, sodass Sie sie den jeweiligen Bedingungen anpassen können.

Dauer und Häufigkeit

Wegen der unterschiedlichen Wachstumsphasen müssen Sie für ein gründliches Ergebnis mehrere Anwendungen einplanen. Im Regelfall bedeutet das zwischen 4 und 6 Wiederholungen. Abschaltungen wegen Überhitzung der Lampe und ein leerer Akku verursachen zusätzliche Unterbrechungen.

Für den Zeitbedarf einzelner Bereiche lege ich verschiedene Beschreibungen und Tests zugrunde. Demnach benötigen Sie für:

  • den Unterschenkel: 10 bis 15 Minuten
  • die Oberlippe: 2 Minuten
  • den Achselbereich: 2 bis 3 Minuten
  • Bikinizone: 6 Minuten

Die Zeitangaben pro Sitzung für eine dauerhafte Haarentfernung am gesamten Körper schwanken sehr stark. Sie gehen von 45 Minuten bis zu mehrere Stunden.

Hinweis: Vermeiden Sie nach der Anwendung direktes Sonnenlicht sowie Kosmetik-Artikel.

Bitte beachten Sie genau die Herstellerhinweise. Dennoch können vereinzelt Nebenwirkungen auftreten. Das sind:

  • Rötungen
  • Hautreizungen
  • Blasenbildung
  • Pigmentveränderungen

Kosten

Die Preise für die IPL-Geräte bewegen sich bei den Markenherstellern zwischen 230,- und 460,- €. Natürlich ist das mehr, als man für einen Rasierer oder Epilierer ausgeben müsste. Dafür hat man aber nach einigen Anwendungen die dauerhafte Haarentfernung erreicht. Das bedeutet: keine Folgekosten. Zudem können in einem Mehrpersonen-Haushalt auch mehrere das Gerät nutzen. Angesichts der Kosten für eine professionelle Laserbehandlung ist der Einspar-Effekt in jedem Fall ersichtlich.

Nachteile

Die geringere Energiedichte und die fehlenden Einstellmöglichkeiten führen dazu, dass die effektive Anwendung nicht bei allen Hauttypen gleichermaßen gelingt. Die besten Erfolge erzielen diese Geräte bei heller Haut in Kombination mit dunklen Haaren.

Es fehlen leider immer noch Langzeitstudien, die den Erfolg bestätigen.

Vorteile

IPL-Geräte machen eine dauerhafte Haarentfernung zu Hause möglich. Die Preise sind gegenüber einer professionellen Behandlung erschwinglich.

 

Zusammenfassung

Wer eine dauerhafte Haarentfernung wünscht, muss nicht zwangsläufig die Dienste eines Kosmetikstudios oder einer Arztpraxis in Anspruch nehmen. IPL-Geräte stellen hierzu eine relativ preiswerte Alternative dar.

Ungünstiger wird es, wenn Sie eine dunklere Haut und/oder helle Haare haben. Die Effektivität der Geräte gelangt an dieser Stelle doch an ihre Grenzen.

Hinterlassen Sie eine Antwort