Ist das Display am Thermomix defekt, steht auf dem Speiseplan „Kalte Küche“. So oder ähnlich sieht es in Haushalten aus, in denen das Wuppertaler Küchenwunder den kulinarischen Lebensmittelpunkt einnimmt.

 

Bleibt bei Ihnen auch die Küche kalt? Oder haben Sie ein anderes Problem mit Ihrer Küchenmaschine? Unsere  Thermomix-Spezialisten helfen Ihnen schnell und professionell. Einer unserer Service-Partner ist sicher auch in Ihrer Nähe.

Werkstatt in der Nähe finden

 

Mehr als eine Anzeige

Der Thermomix übernimmt (aktuell) 16 verschiedene Küchenfunktionen. Ich bin mir sicher: Tendenz steigend. Hinzu kommen Rezeptvorschläge mit Kochanleitungen. Damit alles wie gewünscht abläuft, müssen Nutzer und Gerät miteinander kommunizieren. Das interaktive Bedienfeld, welches wir bisher nur aus der Unterhaltungselektronik und von computergestützten Maschinen kannten, ist nun auch in der Küche angekommen.

Konnte man bei den Vorgängermodellen einige Funktionen noch ohne Display nutzen, sieht das bei dem TM5 und TM6 schon schlechter aus. Ist hier das Display am Thermomix defekt, stehen praktisch alle Räder still.

 

Display am Thermomix defekt

Fehlerbild

Technische Weiterentwicklungen führen naturgemäß auch zu neuen Fehlerbildern. Die Mehr-Segment-Anzeige des TM21 ist nicht vergleichbar mit dem 6,8 Zoll-Display eines TM6. Daher treten die hier aufgeführten Beispiele auch nicht bei allen Modellen auf.

Ist das Display am Thermomix defekt, kann sich das wie folgt äußern:

  • Totalausfall bzw. Display dunkel
  • Einzelne Segmente oder Bildpunkte dunkel
  • Willkürlicher Wechsel von dargestellten Funktionen
  • Verspätete Reaktion auf Berührung von Eingabefeldern
  • Bildfehler (z.B. Streifen, Fehlfarben)

Ursachen

Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass bei den meisten Display-Reklamationen kein technisches Versagen vorlag. Bis auf wenige Ausnahmen wurden die Defekte durch die Nutzer selbst verursacht.

Konkret ist mir nur ein technischer Defekt bekannt, über den Vorwerk aber seine Kunden ausführlich informierte: Bei der Kochanleitung des TM5 konnte es passieren, dass der „Weiter“-Button sehr zeitverzögert, oder erst nach wiederholter Betätigung reagierte. Die Ursache, ein fehlerhaftes Update, konnte zeitnah behoben werden.

Sollte ein Produktionsfehler vorliegen, bemerken Sie das entweder direkt bei Inbetriebnahme oder nach geringer Nutzungszeit. Setzen Sie sich in diesem Fall direkt mit dem Hersteller in Verbindung und beschreiben Sie den Fehler. Später wird das schwieriger, da Sie in der Beweispflicht sind.

Ist das Display am Thermomix defekt, wurde der Fehler (meist) „importiert“. Im Reparaturalltag finden sich dann an der Hardware Spuren oder auch deutliche Ablagerungen von Flüssigkeiten und Speiseresten. Gelangen diese Dinge ins Geräteinnere, entsteht das gleiche Fehlerbild, wie bei einem Smartphone oder Laptop.

Leider passiert das gar nicht so selten. Schnell vergisst man die Dichtung oder das Messer sitzt nicht korrekt. Beim Aufsetzen des Topfes läuft der Inhalt direkt in die Maschine. Ein weiterer Schwerpunkt sind die beigefügten Rezepte. Tausendmal probiert, tausendmal ist nichts passiert. Aber einmal war dann doch etwas anders. Vorwerk weist nicht ohne Grund darauf hin, dass die Mengen, die Reihenfolge, die Zeiten und die Geschwindigkeiten genau einzuhalten sind. Eine eigenmächtige Abweichung hat dann unter Umständen traurige Folgen.

Hinweis: Halten Sie sich beim „Kochen nach Rezept“ unbedingt an die Anleitung! Als Belohnung erwartet Sie eine leckere Mahlzeit.

 

Was tun im Schadensfall?

Bemerken Sie eines der oben beschriebenen Fehlerbilder, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit das Display am Thermomix defekt. Durch eingelaufene Speisereste entstanden auf der Platine oder dem Display leitende Verbindungen, wo sie nicht hingehören.

Ziehen Sie schnellstmöglich den Netzstecker und verwenden Sie das Gerät nicht weiter!

Es besteht die Gefahr, durch Kurzschlüsse den Schaden zu vergrößern.

Im Internet kursieren Hinweise, den Fehler durch den Einsatz eines Föns beheben zu können. Das ist falsch! Die Speisereste werden lediglich getrocknet und die Flüssigkeiten verdampfen. Die leitfähigen Salze bleiben aber an Ort und Stelle, was durch die Luftfeuchtigkeit weiter verstärkt wird.

Das Gerät muss geöffnet und repariert werden.

 

Fachwerkstatt oder Selbermachen

Ohne einschlägige Erfahrungen rate ich von einem Reparaturversuch dringend ab. Sowohl bei der Demontage, als auch bei Zusammenbau können Ihnen Fehler unterlaufen, die den Schaden zusätzlich vergrößern. Dazu gehören zum Beispiel eine nicht mehr funktionierende Mechanik oder ein abgerissenes Kabel.

Zur Behebung eines Displayschadens genügen Grundkenntnisse der Elektrotechnik nicht. Die Verwendung von SMD-Bauteilen erschwert die Fehlersuche zusätzlich. Unsere Techniker verfügen über ausreichende Erfahrungen, um die richtigen Maßnahmen einzuleiten.

Vermeiden Sie daher bitte einen Selbstversuch, wenn das Display am Thermomix defekt ist. Wie bei jedem elektrischen Gerät besteht auch hier eine hohe Unfallgefahr.

Unsere Thermomix-Spezialisten erstellen Ihnen vorab einen kostenlosen Kostenvoranschlag, sodass die Kosten für Sie immer überschaubar bleiben.

 

Weitere Informationen über unsere Thermomix-Reparaturen, Preisbeispiele und den Ablauf finden Sie hier.

 

Geräteliste:

TM21, TM31, TM5, TM6

Hinterlassen Sie eine Antwort