Leider treten immer wieder Fehler an Kochfeldern der BSH-Gruppe auf. Die häufigsten möchte ich in diesem Beitrag beschreiben. Zum Glück ist es nicht immer notwendig, gleich einen Fachmann zu rufen.

 

Sind Sie genervt von Ihrem Kochfeld oder eine Fehlermeldung erscheint, kontaktieren Sie unsere Kochfeld-Spezialisten, von denen sicher einer auch in Ihrer Nähe stationiert ist.

 

Fehler an Kochfeldern der BSH-Gruppe

Da es teilweise eine große bauliche Ähnlichkeit gibt, gelten die hier gegebenen Hinweise für die Kochfelder folgender Hersteller:

  • Bosch
  • Siemens
  • Neff
  • Constructa

 

Zwei Fehlerbilder

In diesem Beitrag möchte ich auf zwei verschiedene Fehler an Kochfeldern der BSH-Gruppe Bezug nehmen:

  • Sensoren auf Bedienfeld reagieren nicht oder nur schwer
  • es erscheint die Fehlermeldung E612

 

Sensoren reagieren nicht oder nur schwer

Ursachen und Lösungen

Diesen Fehler an Kochfeldern empfinden die meisten Leute einfach nur als nervig. Entweder die Tasten reagieren gar nicht, oder man muss sie mehrfach betätigen.

Bevor Sie an den Rand der Verzweiflung geraten, versuchen Sie folgende Dinge:

  • Kindersicherung deaktivieren: Bitte lesen Sie in Ihrer Bedienungsanleitung, wie Sie die Kindersicherung deaktivieren können. Unter Umständen haben Sie diese versehentlich aktiviert.
  • Touchfelder reinigen: Die Sensoren sind wie Kondensatoren aufgebaut, die ihre Kapazität ändern. Diese Änderung erfolgt, wenn der Finger den Sensor berührt. Liegt aber eine Verschmutzung vor, reagiert der Sensor nicht mehr auf den Finger. Reinigen Sie daher das Sensorfeld gründlich mit Spülmittel und einem Microfasertuch.
  • Tastatur rücksetzen: Wie bei jedem Prozessor kann sich auch hier die Software abstürzen. Damit die Tastatur rückgesetzt wird, müssen Sie für ca. 30 Minuten die Stromzufuhr unterbrechen. Schalten Sie dazu einfach die Sicherungsautomaten im Sicherungskasten aus. Nach dem Neustart sollte alles wieder funktionieren.
  • Tastenabgleich: In einigen Fällen genügt es, die Tasten abzugleichen. Da die Beschreibung in Worten zu Fehlern führen könnte, füge ich den Link zu einem YouTube-Video bei: https://www.youtube.com/watch?v=CmXOvOdt-pg

 

Bekommen Sie den Fehler am Kochfeld mit den beschriebenen Maßnahmen nicht weg, liegt die Ursache an der Bedienplatine. Der Grund besteht darin, dass der Hersteller Sensoren mit unterschiedlichen Technologien verwendet hat. Dadurch sind die Alterungserscheinungen ungleich ausgebildet, was wiederum die Erkennung der kapazitiven Unterschiede erschwert.

Weil sich die Parameter der Sensoren langsam ändern, kann der Fehler unter Umständen auch erst nach einigen Monaten auftreten. Als Lösung dieses Problems bleibt oft nur der Austausch der Bedienplatine. In diesem Fall kann es sich lohnen, beim Hersteller um Kulanz nachzufragen.

 

Fehlermeldung E612

Erscheint diese Fehlermeldung im Display, ist der Schreck natürlich groß. Zum Glück genügen oft wenige Handgriffe, um den Fehler am Kochfeld zu beseitigen.

Die Ursache ist ein Kontaktproblem, welches am D-BUS besteht. Das bedeutet, dass das Kabel zwischen Bedienfeld und Polybox nicht korrekt sitzt. Möglich sind zwei Dinge:

  • Die Stecker des Kabels sitzen nicht korrekt.
  • Oxidation ist auf den Kontakten vorhanden.

In den meisten Fällen genügt es, wenn man die Stecker des Kabels (mehrfach) neu aufsteckt. Öffnen Sie dazu die Klappe auf der Rückseite.

 

Hinweis: Unterbrechen Sie vorab die Stromzufuhr! Es besteht eine große Unfallgefahr!

 

Fachmann oder Selbermachen

In vielen Internetportalen werden Reparaturtipps gegeben, wie Sie einen Fehler am Kochfeld beseitigen können.  Diese erscheinen auf den ersten Blick als einfach. Somit sehen sich zahlreiche Hobby-Handwerker imstande, diese Reparaturen selbst durchzuführen. Leider fehlen oft die Hinweise auf Gefahren und notwendige Sicherheits-Messungen.

Das Kochfeld ist ein elektrisches Gerät, zu dem jedes Familienmitglied freien Zugang hat. An diesem Gerät ist ein Fehler aufgetreten. Um die Gefahr eines elektrischen Unfalls auszuschließen, führen unsere Techniker eine VDE-Prüfung durch. Da Ihnen die dafür benötigten Geräte meist nicht zur Verfügung stehen, ist Ihnen dieser wichtige Test nicht möglich.

Kontaktieren Sie daher lieber einen unserer Kochfeld-Spezialisten und vereinbaren Sie einen vor-Ort-Termin. Lassen Sie sich einen Kostenvoranschlag erstellen. So behalten Sie die volle Kostenkontrolle und können in Ruhe über die Instandsetzung entscheiden.

 

Hier ein weiterer Service-Tipp:

Vangerows Videos zu Thermomix-Reparaturen

Auf dem YouTube-Channel der Fa. Vangerow GmbH finden Sie wertvolle Hinweise und Tipps zu den häufigsten Fehlern an den einzelnen Thermomix-Modellen.

Hinterlassen Sie eine Antwort