Sie starten das Gerät, aber der Geschirrspüler zieht kein Wasser. Ich möchte an dieser Stelle die häufigsten Ursachen und die Möglichkeiten zu deren Behebung erläutern. Denn nicht immer ist gleich eine teure Reparatur notwendig!

 

Ihre Spülmaschine bereitet Ihnen Sorgen? Kontaktieren Sie unsere Geschirrspüler-Spezialisten, von denen einer sicher auch in Ihrer Nähe stationiert ist.

 

Ursachen und Lösungen, wenn der Geschirrspüler kein Wasser zieht

Wasserzufuhr

Der erste Schritt bei der Fehlersuche ist die Überprüfung des Wasserdrucks am Wasserhahn durch den sogenannten Eimertest. Verläuft dieser negativ, haben Sie die Ursache schon gefunden. Schließen Sie den Haupthahn, der sich meist im Bereich der Wasseruhr befindet. Öffnen Sie den Hahn, damit der Wasserdruck entweichen kann. Hebeln Sie den Drehknauf ab. Mit einem Schraubenschlüssel oder einer Wasserpumpenzange lässt sich das Ventil des Hahns heraus drehen. Wenn möglich reinigen Sie es, oder setzen ein neues ein. Das Ventil ist im Baumarkt für unter 10,- EUR als Ersatzteil erhältlich.

Filtersieb

Hat der Wasserzulauf den erforderlichen Druck, geht die Suche weiter. Der Zulauf ist schon ab und Sie können das Filtersieb am Schlauchanfang entnehmen und reinigen. Das gleiche machen Sie bitte mit dem Ablaufschlauch. Prüfen Sie zudem, ob die Schläuche und der Abfluss, inklusive das Anschlussstück am Siphon, frei sind. Der Geschirrspüler zieht kein Wasser, wenn an diesen Stellen Verstopfungen vorliegen.

Schläuche

Durch leichtes Ziehen und eine Sichtprobe können Sie feststellen, ob die Schläuche eingeklemmt oder geknickt sind. Eine Knickstelle wirkt wie eine Verstopfung und die Spülmaschine zieht kein Wasser. In diesem Fall müssen Sie das Gerät 10 bis 20 cm nach vorn ziehen.

Bei Einbaugeräten entfernen Sie ggf. die Sockelleiste und lösen zwei Schrauben im oberen Bereich, mit denen der Geschirrspüler fixiert ist. Beim Vorziehen die Schläuche Stück für Stück nachführen. Schieben Sie das Gerät nun wieder vorsichtig zurück. Im Gegensatz zu eben ziehen Sie die Schläuche vorsichtig in Richtung der Anschlüsse. Achten Sie dabei darauf, dass sie nicht abknicken oder eingeklemmt werden. Eine zweite Person ist hier sehr hilfreich.

Aquastopp am Zulaufschlauch

Dieses Ventil lässt den Wassereinlauf nur zu, wenn es das Programm erfordert. Hierzu öffnet das Ventil durch eine angelegte Spannung. Einige Hersteller nutzen nur dieses eine Ventil, um den Zulauf zu regulieren. Bitte beachten Sie das, wenn Sie einen Testlauf mit einem Schlauch ohne Aquastopp in Betracht ziehen. Sie setzen damit schnell die Küche und tiefer gelegenen Stockwerke unter Wasser.

Nur wenn das Gerät Wasser nehmen soll, liegt am Ventil eine Spannung an. Sonst nicht. Diese Spannung ist an den Kabelanschlüssen im Geräte-Innern messbar: am Schwimmer (blaues Kabel) und an der Pumpe (braunes Kabel). Das trifft für einige Hersteller zu, bei anderen kann das abweichen. Liegt eine Spannung an, wird das Ventil angesteuert. Öffnet es nicht, zieht der Geschirrspüler kein Wasser. Messen Sie in diesem Fall den Ohm´schen Widerstand. Dieser beträgt bei einem intakten Ventil ca. 4 kOhm. Andernfalls ist es defekt und muss getauscht werden. Das Ventil gibt es als Reparatursatz, sodass Sie nicht den gesamten Zulaufschlauch erneuern müssen. Folgen Sie beim Austausch der beigefügten Anleitung.

Hinweis: Reparaturen sollten nur Personen mit einschlägigen Erfahrungen unter Beachtung aller gültigen Vorschriften durchführen. Vor Reparaturbeginn bitte den Netzstecker ziehen und den Wasserhahn schließen!

Auslaufventil

Nach einer längeren Nutzungszeit kann auch das Auslaufventil der Wassertasche Probleme bereiten. Bauen Sie den Geschirrspüler, wie oben beschrieben, aus und entfernen die linke Gehäuseseite. Dahinter ist die Wassertasche, auch Wärmetauscher genannt.

Wenn Sie davor stehen, befindet sich das Auslaufventil rechts unten. Um auslaufendes Wasser auf zu fangen, legen Sie sich ausreichend Lappen zurecht. Mit einer Drehbewegung lösen Sie das Ventil, das mit einem Bajonett-Verschluss eingebaut ist. Die Steckverbindungen lassen sich leicht abziehen. Das Ventil kann durch Korrosion fest oder durch Schwebeteilchen verstopft sein. Soweit möglich zerlegen und reinigen Sie es, andernfalls müssen Sie es erneuern.

Umwälzpumpe

Manchmal ist auch dieses Teil der Grund, warum die Spülmaschine kein Wasser zieht. Sie läuft kurz an, dann wird kein Wasser mehr gefördert. Es riecht dann schnell verschmort. Besonders bei geringer Nutzung ist zu beobachten, dass sich in der Pumpe Speise- oder Reiniger-Reste festsetzen und diese blockieren. Reinigen Sie gründlich den Pumpensumpf, nachdem Sie die Siebe entnommen haben. Gehen Sie dabei vorsichtig vor, da sich dort nicht selten scharfe Gegenstände sammeln.

Zudem werden die Keramik-Dichtungen der Pumpe undicht. Die Reparatur oder der Austausch der Pumpe erfordert einen nicht unerheblichen Aufwand und sollte einem Fachmann überlassen werden.

Schwimmerschalter

Nimmt das Gerät kein Wasser, sondern versucht nur ab zu pumpen, prüfen Sie bitte, ob sich im Gehäuseboden Wasser befindet und/oder der Schwimmerschalter blockiert ist. In diesem Fall erkennt das Gerät eine Undichtigkeit und verhindert die weitere Wasser-Aufnahme.

Nähere Informationen hierzu finden Sie in dem Beitrag Bosch Geschirrspüler Fehler E15.

Salzbehälter

Die eben beschriebene Undichtigkeit kann besonders leicht bei Geräten von Bosch, Siemens und Constructa auftreten, wenn Sie beim Nachfüllen des Salzes unachtsam waren. Während des wiederholten Öffnens des Kunststoff-Deckels besteht die Möglichkeit, dass die darunter liegende Kontermutter mit gelöst wird. Diese Mutter hält den Satzbehälter in Position. Ist sie lose, tritt Wasser aus, welches sich im Gehäuseboden sammeln kann.

 

In einem weiteren Beitrag lesen Sie die Ursachen, warum der Geschirrspüler im Programm hängen bleibt.

 

Fachmann oder Selbermachen

Es gibt verschieden Portale und Hinweise, mit deren Hilfe Sie verschiedene Probleme selbst lösen können. Viele Leser verfügen zudem über handwerkliches Geschick. Schnell wird der Werkzeugkoffer geöffnet, wenn der Geschirrspüler kein Wasser zieht. Aber bitte bedenken Sie:

Der Geschirrspüler ist ein elektrisches Gerät, zu dem jedes Familienmitglied freien Zugang hat. An diesem Gerät ist ein Fehler aufgetreten. Um die Gefahr eines elektrischen Unfalls auszuschließen, führen unsere Techniker eine VDE-Prüfung durch. Da Ihnen die dafür benötigten Geräte meist nicht zur Verfügung stehen, können Sie diesen wichtigen Test nicht durchführen.

Kontaktieren Sie daher lieber einen unserer Geschirrspüler-Spezialisten und vereinbaren Sie einen vor-Ort-Termin. Lassen Sie sich einen Kostenvoranschlag erstellen. So behalten Sie die volle Kostenkontrolle und können in Ruhe über die Instandsetzung entscheiden.

 

Hier ein weiterer Service-Tipp:

Vangerows Videos zu Thermomix-Reparaturen

Auf dem YouTube-Channel der Fa. Vangerow GmbH finden Sie wertvolle Hinweise und Tipps zu den häufigsten Fehlern an den einzelnen Thermomix-Modellen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

  1. Stefan Liepold

    Hallo sehr gutes Portal, ich vermute das mein Geschirrspüler Siemens SF63A631/14 kein Wasser zieht.
    Das Programm läuft in Dauerschleife. Wenn ich Wasser einfülle wird es ordentlich abgepumpt, das war es aber auch. Redet etc. bringt nichts. Wasserdruck ist vorhanden, aber den Aquastop habe ich nicht prüfen können. Ich muss sagen, die Maschine steht in einer Ferienwohnung und wurde extrem selten benutzt.
    Habe sie ein Idee was vorliegen kann?

    Danke und Grüße

    Stefan

    1. Alfred H.

      Hallo Stefan,
      aus der Ferne lässt sich das leider schwer sagen. Auf unserem Portal https://www.meinmacher.de/spuelmaschine/ finden Sie Techniker in Ihrer Region. Bitte nehmen Sie direkt Kontakt auf.
      Mit freundlichen Grüßen
      Vangerow GmbH