Der Kühlschrank kühlt nicht! Schnell muss man Möglichkeiten finden, die Lebensmittel vor dem Verderben zu retten. Eine Überprüfung des Gerätes ergibt, ob die Reparatur möglich und sinnvoll ist oder ein Neukauf ansteht.

 

Kontaktieren Sie einen unserer Kühlschrank-Spezialisten in Ihrer Nähe. Nach der vor-Ort-Überprüfung durch den Fachmann können Sie mit ihm das weitere Vorgehen besprechen.

 

Funktionsweise (Kühlschrank-Prinzip)

Um einen Fehler zu lokalisieren, muss man die Funktionsweise kennen. Ein weit verbreiteter Irrtum ist, dass bei einem Kühlschrank die „Kälte“ hinein gefördert wird. Aber ein Kühlschrank kühlt nicht im wörtlichen Sinn. Das Gegenteil ist der Fall: Im Innenraum wird den Lebensmitteln Wärme (sprich: Energie) entzogen, die nach außen geleitet wird.

Ein Kompressor drückt ein Kältemittel durch einen Kühlkreislauf, welches dabei seinen Aggregatzustand mehrfach wechselt. Für einen solchen Zustandswechsel wird entweder Energie benötigt (flüssig zu gasförmig) oder Energie freigesetzt (gasförmig zu flüssig).

Die Funktionsweise des Kühlschranks lässt sich in vier Phasen unterteilen:

  1. Der Kompressor verdichtet das gasförmige Kältemittel, dass sich dadurch zusätzlich erwärmt.
  2. An der Geräterückseite ist der Kondenser (Verflüssiger). Das Kältemittel strömt durch die schwarzen Kühlschlangen des Wärmetauschers und gibt seine Wärme an die Umwelt ab. Der Verlust von Wärme ist gleichbedeutend mit Energieverlust. Als Folge ändert sich der Aggregatzustand des Mittels von gasförmig zu flüssig.
  3. Über ein Ventil (Drossel zur Druckminderung) fließt das Kältemittel in den Verdampfer, der sich im Innenraum des Kühlschranks befindet.
  4. Durch den geringeren Druck kann das Kältemittel wieder in den gasförmigen Zustand wechseln. Die dazu benötigte Energie gewinnt es, indem den Lebensmitteln die Wärme entzogen wird. Das Gas strömt weiter zum Kompressor und der Vorgang beginnt von neuem.

 

Damit die Kühlschrank-Temperatur einen gewünschten Wert erreicht und hält, regelt ein Thermostat den Kreislauf. In größeren und moderneren Geräten gibt es noch eine Elektronik, die die Steuerung der Zusatzkomponenten (Anlaufrelais, Sensoren, Lüfter vom NoFrost-System,  Magnetventile, Anzeigeelemente) übernimmt.

 

Es gibt zwei unterschiedliche Fehlerbilder: „der Kühlschrank kühlt nicht mehr richtig“ und „der Kühlschrank kühlt gar nicht“.

 

Bitte beachten Sie bei Arbeiten an elektrischen Geräten die Sicherheitshinweise. Unbedingt den Netzstecker ziehen! Es besteht Unfallgefahr! Reparaturen sind nur durch geschultes Personal durch zu führen.

 

Kühlschrank kühlt nicht mehr richtig

Sie hören, dass der Kompressor läuft, aber das Gerät kühlt nicht. Mögliche Ursachen sind:

  • Die Tür schließt nicht richtig, weil sie entweder schief eingesetzt ist, oder die Türdichtung ist defekt. Stecken Sie ein Blatt Papier zwischen Tür und Rahmen. Lässt es sich trotz geschlossener Tür noch leicht bewegen, schließt die Tür nicht mehr luftdicht ab. Tür und Rahmen gründlich reinigen. Hilft das nicht, müssen Sie die Dichtung erneuern oder die Tür neu ausrichten.
  • Die Rippen des Wärmetauschers an der Rückseite sind verstaubt, sodass die Verflüssigung des Kältemittels und somit die Abkühlung behindert ist. Reinigen Sie die Rückseite mit einer weichen Bürste oder verwenden Sie vorsichtig den Staubsauger.
  • Bei NoFrost-Geräten kann der Gebläseschacht verstopft oder der Lüfter selbst defekt sein. Eine genauere Untersuchung wird zeigen, welche Maßnahmen greifen.
  • Überprüfen Sie die Einstellung des Thermostaten und regeln Sie nach.
  • Das Kühlsystem ist undicht, sodass Kühlmittel entweichen konnte. Bei diesem Fehler oder auch bei einem Defekt des Kompressors ist eine Reparatur aus wirtschaftlicher Sicht meist nicht sinnvoll.

 

Kühlschrank kühlt gar nicht

Der Motor läuft nicht an, aber die Lampe leuchtet:

  • In den meisten Fällen liegt ein Fehler am Thermostat vor. Stellen Sie eine niedrigere Temperatur ein. Läuft der Kompressor nicht an, sollten Sie messen, ob das Thermostat schaltet. Wenn nicht, tauschen Sie es aus (siehe unten).
  • Möglich ist auch, dass das Anlaufrelais nicht schaltet, oder das Klixon (Temperatursicherung) am Kompressor ausgelöst hat. Eventuell müssen Sie die Teile erneuern.
  • Liegt ein Defekt am Kompressor vor, lohnt sich eine Instandsetzung meist nicht.

Das Gerät zeigt keinerlei Reaktion:

  • Prüfen Sie die Stromversorgung und die Sicherung.
  • Es kann ein Kurzschluss am Entstörfilter, der Elektronik oder dem Motor vorliegen. Außer beim Motor ist ein Austausch sinnvoll.

 

Thermostat tauschen

Das Thermostat erfasst die Kühlschrank-Temperatur. Je nach eingestelltem Wert schaltet es den Kompressor nach Bedarf ein oder aus und hält so die Temperatur konstant. Ist die gewählte Temperatur erreicht, stoppt der Motor und der Kühlschrank kühlt nicht weiter. Es ist im Innenraum, meist unter einer Abdeckung, angebracht.

Ziehen Sie vor dem Austausch den Netzstecker!

Hebeln Sie den Regelknopf ab und lösen Sie die Schrauben der Abdeckung. Bei einigen Herstellern finden Sie einen zusätzlichen Deckel vor, der ebenfalls entfernt werden muss. Notieren Sie sich die Verkabelung oder machen Sie ein Foto davon.

Am Thermostat ist ein langes Kapillarrohr, welches in die Gehäusewand führt. Man kann es ohne großen Kraftaufwand rausziehen. Sollte das nicht möglich sein, rufen Sie lieber einen Fachmann. Um das Kapillarrohr ist oft eine Hülle, die Sie bitte für das neue Teil übernehmen. Schieben Sie das neue Rohr vorsichtig in die Gehäusewand und stecken die Kabelschuhe an das Thermostat. Achten Sie beim Einbau darauf, dass keine Kabel zusammenkommen und das Rohr nicht geknickt ist. Verschrauben Sie die Abdeckung sorgfältig und stecken den Drehknopf wieder auf.

 

Wenn ich Ihnen mit meinen Tipps nicht helfen konnte, das bestehende Problem zu lösen, oder Sie sich die Reparatur nicht selbst zutrauen, stehen wir Ihnen gern zur Seite. Auf unserer Webseite Vangerow finden Sie über die Suchfunktion einen unserer Partner in Ihrer Nähe. Die Kontaktdaten sind beigefügt, sodass Sie telefonisch oder per Mail Ihren Fall schildern und eventuelle Kosten im Vorfeld abklären können. Halten Sie dabei die Geräteangaben, die Sie auf dem Typenschild finden, bereit.

 

Kuehlschrank Reparatur

Hinterlassen Sie eine Antwort

  1. D. Weiß

    Guten Tag, ich habe einen Einbaukühlschrank, der seit 2 Tagen nicht mehr kühlt. Lampe leuchtet beim Öffnen. Habe ihn auch mehrmals ein und aus geschalten, hat sich bemerkbar gemacht, mit seinen üblichen Geräuschen, nach ca. 30min gibt er kein Ton mehr von sich. Wie kann ich prüfen, ob das Thermostat kaputt ist oder doch ein anderes Problem, diese Probleme verursacht? Dankeschön im Vorraus

    1. Marketing

      Hallo,
      wie im Beitrag von Herrn Kellner beschrieben, sollen Sie eine niedrige Temperatur einstellen und darauf achten ob der Kompressor anläuft. Falls nicht, sollten Sie messen ob das Thermostat schaltet.
      Auf unserem Portal finden Sie auch Techniker, die Ihnen weiterhelfen können: https://vangerow.de/haushaltsgrossgeraete-reparatur/
      Mit freundlichen Grüßen
      Vangerow GmbH

  2. Kate

    Guten Tag,
    Ich habe einen neuen Siemens Einbaukühlschrank in Auktion ersteigert. Leider , als ich es zu Hause installiert habe, kühlt es überhaupt nicht. Das Licht geht an , ich kann die Temperatur ändern, aber es passiert nichts… Ich habe es mehrere Tage stehen lassen bevor es anzuschalten. Was kann ich tun um hohe Reparaturkosten zu vermeiden?
    Modell: Kl81RSDE0
    Mit freundlichen Grüssen,
    Kate

  3. Marie Jehnich

    Hallo. Ich habe einen Bosch kühl- Gefrierkombi (oben Kühlschrank & unten 3 Fächer Gefrierschrank). Nun, seit ca 2 Tagen, kühlt der Kühlschrank nicht mehr richtig bis kaum (Licht funktioniert & Gefrierschrank auch tadellos).

    Was kann die Ursache dafür sein & wie lässt sich dieses Problem beheben?

    Würde mich über Ratschläge freuen & wäre dankbar

    1. Alfred H.

      Hallo Frau Jehnich,
      die Ursache könnte z.B. an einem defekten Thermostat liegen. Es wäre auch möglich, dass der obere Kühlkreislauf eine Undichtigkeit aufweist oder evtl. eine Verstopfung im Kühlkreislauf vorliegt. Da das Gerät zwei separate Kühlkreise für Kühl- und Gefrierteil hat, ist der untere dadurch nicht beeinflußt.
      Als Laie lässt sich so ein Fehler nicht so einfach beheben. Auf unserem Portal MeinMacher finden Sie Werkstätten in Ihrer Region, an die Sie sich wenden können.
      Mit freundlichen Grüßen
      Vangerow GmbH

  4. Oliver Reichardt

    Guten Tag Herr Kellner,

    langsam bin ich mit meinem Latein am Ende und erhoffe mir noch den ein oder anderen „heißen Tipp“.

    Unsere Kühl-Gefrierkombination (Bauknecht Super Fresh KG18A3+IN von 2017) kühlt seit ein paar Tagen gar nicht mehr.
    Als wir aus dem Urlaub zurückkamen, trafen wir auf einen vollständig abgetauten Gefrierteil. In diesem Moment funktionierte der Kühlteil aber noch einwandfrei.
    Nach einem Neustart des Gerätes (mit Reinigung des Gerätes inklusive Ablaufrinne) funktionierte die Kühlung gar nicht mehr.
    Auch das Abkühlen und Ruhen des im Dauerbetrieb ca. 80 °C heißen Kompressors brachte keine Veränderung.
    Multimetermessungen ergaben Widerstandsveränderungen der beiden Temperaturfühler der Innenräume bei Veränderung der Umgebungstemperatur NTC-typisch (Ausgangswerte bei 24 °C lagen bei ~3 kΩ).
    Das Magnetventil hat gemessene 4,5 kΩ.
    Die Steuerplatine gibt Steuerungssignale für den Innenraumlüfter und das Magnetventil. Letzteres öffnet auch hörbar beim Einschalten des Gerätes, kurz bevor der Kompressor startet. Eine Bewegung des Kühlmittels ist akustisch wahrnehmbar. Der Kompressor arbeitet ab dann ununterbrochen, jedoch kühlen beide Innenräume nicht.
    Vor dem Kompressor sind die Rohre des Kühlaggregates im Betrieb spürbar kälter als die Umgebungstemperatur, hinter dem Kompressor deutlich wärmer. Müssten die Temperaturen vor und hinter dem Kompressor im Betrieb nicht in etwa gleich sein? Der Kompressor „entzieht“ dem Innenraum doch die Wärme und die Abkühlung geschieht ja eigentlich über den Verflüssiger, wenn ich die Funktion richtig verstanden habe.
    Beim Aktivieren der „Schnellkühl-Funktion“ erhöht der Kompressor seine Drehzahl.
    Doch frage ich mich, warum keine Wärme aus den Innenräumen abtransportiert wird..

    Beide Türen schließen hervorragend und die Dichtungen „saugen“ sich am Korpus fest.
    Rein technisch/elektronisch scheint die KGK noch zu funktionieren.

    Kann es sein, dass sich (aus welchem Grund auch immer) über die Betriebszeit das Kühlmittel verflüchtigt hat und nun zu wenig Kühlmittel im System ist?
    Im Falle eines Lecks müsste doch im Betrieb weiterhin Flüssigkeit austreten, sobald die Bewegung der Flüssigkeit im System hörbar ist oder nicht?
    Oder ist eventuell irgendwo einfach das System verstopft, kann ich diese Verstopfung ohne Kältetechniker lokalisieren und ggf. beseitigen, ohne den Kreislauf zu öffnen?

    Ist eine Neubefüllung des Systems sinnig?

    Mein Gewissen lässt eigentlich nicht zu, den Kühlschrank, vor allem im Sinne der Nachhaltigkeit, jetzt schon zu ersetzen..

    Für Hilfe jeglicher Art bin ich sehr dankbar!

    Viele Grüße
    Oliver Reichardt

    1. Alfred H.

      Hallo Herr Reichardt,
      leider ist Herr Kellner nicht mehr im Unternehmen. Am besten Sie wenden sich direkt an einen unsere Reparatur-Partner in Ihrer Region. Auf unserem Portal https://www.meinmacher.de/kuehlschrank/ finden Sie sicher schnelle Hilfe.
      Mit freundlichen Grüßen
      Vangerow GmbH

  5. Thomas Spaett

    Hallo und vielen Dank für die vielen Tipps auf Ihrer Seite!

    Leider habe ich zu meinem Problem an einem Siemens KU14LA41 keine passende Antwort gefunden.
    Das Gerät hatte eine defekte Glühbirne. Als diese durch eine neue ersetzt wurde stellte sich heraus, dass diese auch nicht ging. Das Leuchtmittel ist aber i.O. Nach Überprüfung ob Spannung am Lichtschalter anliegt habe ich festgestellt, dass schon am Schaltereingang keine Spannung anliegt.

    Das Kompressor lief zu dieser Zeit nicht. Spannung am Thermostat Eingang lag an. Komischerweise ging der Kompressor während ich gemessen habe an. Aber die Spannung am Eingang zum Thermostaten war weg. Das kann ich mir so gar nicht erklären.

    Haben Sie eine Idee was hier das Problem sein könnte.

    Vielen herzlichen Dank

    1. Steffen Kellner Author

      Sehr geehrter Herr Spaett,

      die Beleuchtung Ihres Siemens KU14LA41 muss unabhängig von Motor und Thermostat funktionieren.

      Sie sollten überprüfen, ob eventuell eine Kabelunterbrechung (Kabelbruch, Steckkontakt) vorliegt oder eine Sicherung ausgelöst hat. Ein Defekt der Steuerelektronik kommt auch in Betracht.

      Allerdings beruhen meine Beispiele lediglich auf Spekulation. Klarheit kann wahrscheinlich nur eine vor-Ort-Überprüfung durch einen Fachmann bringen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

  6. Thommy Santiago

    Danke für die ganzen Tipps!

    Wir haben auch letztens Hilfe benötigt. Bei unserem Siemens Kühlschrank war auch das Thermostat kaputt. Passiert das öfter bzw ist das ein so sensibles Teilchen :D?

    Naja auf jeden Fall haben wir in München einen super Kundendienst gefunden. Waren echt super zufrieden. Sind mit uns auch die Wirtschaftlichkeit der Reparatur durchgegangen und das fand ich echt klasse!

    Danke nochmal für den tollen Beitrag!

    LG und bleibt gesund
    Thommy

  7. N.K

    Hallo,
    wir haben ein Kühlschrank von exquisit. Dieser kühlt sehr stark und nach viel bastelei haben wir scheinbar den fehler gefunden, das Thermostat geht nicht mehr. Allerdings ist genau das Ersatzteil nicht so einfach zu bekommen, nur Elektriker bekommen das.
    Ich weiss nicht ob wir uns ein neuen holen sollen da der jetzige gerade mal ca. 5 jahre alt ist

    1. Steffen Kellner Author

      Sehr geehrte Damen und Herren,

      ob sich eine Reparatur lohnt, ergibt sich aus dem Vergleich der Reparaturkosten mit den Kosten bei Neuanschaffung. Das Alter des jeweiligen Gerätes spielt natürlich auch eine Rolle.

      Leider kann ich aus der Distanz keine Fehlerdiagnose durchführen. Das sollte im Rahmen einer vor-Ort-Überprüfung erfolgen.

      Bitte kontaktieren Sie einen unserer Kühlschrank-Spezialisten in Ihrer Nähe. Halten Sie dazu die genaue Gerätebezeichnung vom Typenschild bereit. Bitten Sie den Techniker vorab um einen Kostenvoranschlag. So behalten Sie die Kostenkontrolle und können in Ruhe abwägen, ob Sie die Instandsetzung zu den genannten Konditionen wünschen.

      Unsere Partner erreichen Sie, wenn Sie diesem Link folgen: https://vangerow.de/haushaltsgrossgeraete-reparatur/

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

  8. Heike Pfau

    Bei unserem Grönje stand über ein paar Wochen die Tür offen(Ferienhaus) Als wir jetzt wieder gekommen sind kühl er nicht mehr. Auch nach einem Tag macht er keine Anstalten zu kühlen. Was kann passiert sein. Das Frost Fach funktioniert nach wie vor.
    LG Heike Pfau

    1. Steffen Kellner Author

      Sehr geehrte Frau Pfau,

      mit der offen gelassenen Tür hat der Fehler sicher nichts zu tun.

      Bitte sehen Sie sich die Rückseite des Kühlschrankes an, ob eventuell Spuren von ausgetretenem Kühlmittel sichtbar sind.
      Meine Vermutung geht allerdings in die Richtung, dass entweder die Leitung für das Kühlmittel verstopft ist, oder ein Magnetventil klemmt.

      Sie können versuchen, mit Hilfe eines härteren Gegenstandes vorsichtig (!!!) an den Wärmetauscher und die freiliegenden Leitungen zu klopfen. Mit etwas Glück löst sich eine Verstopfung.

      Andernfalls sollten Sie, wie mein Kollege schon sagte, einen unserer Techniker zur vor-Ort-Überprüfung kontaktieren. Bitten Sie diesen vorab um einen Kostenvoranschlag.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

  9. Lars

    Guten Tag,

    Ich bin langsam verzweifelt: Mein Gorenje R 6152 BX kühlt nur noch auf ca. 13 Grad, egal wie ich den Regler einstelle. Der Kompressor läuft durchgehend und wird ordentlich warm. Habe Dichtungen und Kühlrippen geprüft, konnte aber nichts besonderes feststellen.

    Was könnte der Fehler sein?

    Vielen Dank für die Hilfe!

    Lars

    1. Steffen Kellner Author

      Hallo Lars,

      im Beitrag sind die häufigsten Ursachen für das geschilderte Problem beschrieben.
      Wenn der Fehler mit den hier genannten Möglichkeiten nicht beseitigt werden konnte, müssen Sie wohl doch einen Fachmann mit der Überprüfung beauftragen.

      Benötigen Sie Hilfe, kontaktieren Sie einen unserer Kühlschrank-Spezialisten in Ihrer Nähe. Bitten Sie den Techniker um einen Kostenvoranschlag, sodass Sie in Ruhe die nächsten Schritte überdenken können.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

  10. Grit

    Sehr geehrter Herr Steffen,

    erst einmal vielen Dank, dass Sie sich die Zeit nehmen, uns Kunden/Laien hier beratend zur Seite stehen!
    Ich hoffe, dass Sie uns vielleicht auch helfen können. Wir haben eine Kühl-Gefrier-Kombination der Marke LG. Genauer gesagt einen GB7138PVXZ091B0014. Dieser kühlt zwar noch, aber das Gefrierfach friert nicht mehr. Wir haben nichts verändert, hatten keinen Stromausfall und auch sonst nichts neu eingestellt.
    Nachdem das Gefrierfach nicht mehr funktionierte, haben wir das komplette Gerät einmal vom Strom genommen, etwas gewartet und wieder neu eingesteckt. Leider hat auch das nicht geholfen. Haben Sie eine Idee, was wir noch ausprobieren beziehungsweise machen könnten?

    Vielen Dank schon einmal im Voraus!

    Liebe Grüße Grit

    1. Steffen Kellner Author

      Hallo Grit,

      zuerst einmal vielen Dank für das Lob. Ich freue mich darüber ebenso, wie über Hilfestellungen, die zum Erfolg führen.

      Ihre LG Kühl-Gefrier-Kombi hat einen Motor. Da die Kühlung im Kühlschrank noch funktioniert, können wir dieses Bauteil zunächst als Fehlerursache ausschließen.

      Allerdings können mehrere Bauteile dafür verantwortlich sein, dass das Gefrierteil nicht mehr die gewünschte Temperatur erreicht. In einem Beitrag habe ich die eventuellen Gründe beschrieben.
      Hier der Link dazu: https://vangerow.de/kuehlschrank-kuehlt-nicht/

      Ob ein Thermostat, eine verstopfte Leitung, die Elektronik oder ein verklemmtes Ventil die Fehlfunktion verursacht, kann nur ein Fachmann im Rahmen einer vor-Ort-Überprüfung feststellen.
      Bitten Sie den Techniker um einen Kostenvoranschlag.

      Benötigen Sie Hilfe, kontaktieren Sie bitte einen unserer Kühlgeräte-Spezialisten in Ihrer Nähe. Unsre Partner finden Sie unter diesem Link: https://vangerow.de/haushaltsgrossgeraete-reparatur/

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

  11. Tina S.

    Hallo! Unser schöner Kühlschrank (nicht mehr der Jüngste, eine Bosch KDN 36X40/03 Gefrier-Kühl-Kombi) immer mal wieder Wasser und Kühlfähigkeit. Er scheint nicht ganz defekt zu sein, denn zwischendurch funktioniert er problemlos. Das ist jetzt schon einige Male passiert. Der Gefrierteil ist teilweise weiterhin funktionsfähig, aber mitunter auch betroffen. Einmal ist es ganz abgetaut, aktuell tauen Dinge in Türnähe auf. Können Sie uns einen Tipp geben? Kann man da eine Reparatur versuchen? Könnte es am Temperaturfühler liegen? Das könnte zu dem passen, was ich hier gelesen hab. Vermutlich ist eine Neuanschaffung vernünftiger, weil spaesamer im Verbrauch. Aber zur Nachhaltigkeit gehört ja auch, Großgeräte nicht so schnell aufzugeben. Danke im Voraus und herzliche Grüße, Tina S.

    1. Steffen Kellner Author

      Hallo Tina,

      auf jeden Fall sollten Sie prüfen, ob an der Rückseite Ihres Bosch KDN 36X40/03 Kühlmittel austritt. Ist das der Fall, sind u.U. Spuren am Verdampfer oder den Leitungen zu sehen. Eine Reparatur wäre dann nicht sinnvoll.

      Andere Fehlerquellen könnten sein:
      – defekte Türdichtung
      – Wackelkontakt des Thermostaten
      – verstopfte Leitung für das Kühlmittel
      – klemmendes Ventil
      – Motor läuft tlw. mit zu geringer Leistung

      Sie sehen, dass es aus der Distanz nicht möglich ist, eine genaue Diagnose zu stellen. Daher empfehle ich Ihnen, das Kühlgerät von einem unserer Kühlschrank-Spezialisten überprüfen zu lassen. Bitten Sie um einen Kostenvoranschlag. So verhindern Sie, dass die Kosten unerwartet hoch ausfallen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

    2. Tina Skulima

      Vielen lieben Dank! Das sind in der Tat jede Menge möglicher Ursachen. Schade, ich hatte gehofft, der Fehler sei sehr speziell. 🙂 Würde Kühlmittel austreten, müsste die Leistung kontinuierlich abnehmen, oder? Es fühlt sich eher an wie ein „Wackelkontakt“. Die Türdichtungen scheinen mal dichter zu schließen, mal weniger dicht. Den Temperaturfühler könnten wir uns auch nochmal anschauen, lose Anschlüsse würde ich vielleicht noch erkennen. Danke auch für den Tipp mit den Spezialisten, die werde ich ansprechen. Es kann wohl gut sein, dass eine Reparatur nicht mehr lohnt …

      Viele Grüße und herzlichen Dank!

      Tina S.

  12. L. Spandl

    Sehr geehrter Herr Kellner,

    bei meinem Kühl-Gefrierkombigerät funktioniert ausschließlich die Gefrierkomponente. Das Gerät ist von Bauknecht und ca. 6 Jahre alt. Der Kühlschrank ist selbst auf niedrigster Temperatureinstellung bei Raumtemperatur. Der Kompressor ist normal zu hören aber er gluckert stark. Die Kühlrippen wurden gesäubert und die Dichtung an der Tür weist auch keine Beschädigungen auf. Was kann man hier noch machen? Vielen Dank im Voraus!

    1. Steffen Kellner Author

      Sehr geehrte/r Frau/Herr Spandl,

      für dieses Fehlerbild gibt es mehrere Ursachen, die auch Geräte-spezifisch sind. Diese sind z.B.:

      – Luftverteilerklappe öffnet sich nicht
      – Ventilator defekt
      – Thermostat defekt
      – Elektronik defekt
      – Verstopfung/Blockade im Kühlsystem
      – Kühlsystem undicht

      Die genaue Ursache lässt sich nur durch die Überprüfung eines Fachmanns ermitteln. Lassen Sie sich aber einen Kostenvoranschlag erstellen. Handelt es sich um einen der beiden letzten Fehler, lohnt eine Reparatur meist nicht mehr.

      Wenn Sie einen unserer Kühlschrank-Spezialisten kontaktieren, halten Sie bitte die genaue Gerätebezeichnung vom Typenschild bereit.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

  13. Daniel Grüttner

    Hallo Steffen, ich habe mir ein gebrauchten Kühlschrank gekauft.. Mir wurde mitgeteilt das das Licht wohl kaputt sei.. Ok sagte ich und holte ihn dennoch.. Ist ja nur ne Birne… Von wegen… Folgendes passiert… Ich stecke den Kühlschrank in Strom… Alles arbeitet.. Ich mach die Tür auf und nehme die Abdeckung der Lampe ab.. Schraube eine neue funktionsfähige Birne rein und auf eine mal wenn ich sie weit genug rein gedreht habe schaltet sich meine Kontrollleuchte der Temperatur aus… Drehe ich sie dann minimal wieder raus leuchtet wieder die Temperatur Anzeige… Versteh ich nicht wirklich… Kühlen tut er super und die Lüfter die sowohl im gefrierfach sind sowie auch der eine im Kühlschrank laufen… Ich kan diese auch seperat ein oder aus schalten.. Aber sobald ich die Birne rein schraube ist es vorbei und die Temperatur Anzeige fällt aus… Die Lüfter nicht, die laufen weiter… Die Sicherung bleibt auch drin .. Aber die Lampe leuchtet dennoch nicht… Was kann das nur sein.. Ich verzweifel so langsam.. Danke lieben Gruß Daniel

    1. Steffen Kellner Author

      Hallo Daniel,

      Deiner Beschreibung nach möchte ich annehmen, dass Dein Kühlgerät im Bereich der Anzeige-Elemente einen Kurzschluss hat.
      Mit dem Eindrehen des Leuchtmittels wird ein fehlerhafter Stromkreis geschlossen.

      Es kann (!) sogar sein, dass Du den Lichtschalter betätigst (ein Schließen der Tür simulieren oder die Tür zumachen) und die Kontroll-Leuchte ist wieder an. Das hängt von der Beschaltung ab.

      Auf jeden Fall solltest Du bei der Innenbeleuchtung kein Leuchtmittel (Birne) eindrehen. Damit kannst Du den Schaden zusätzlich vergrößern.

      Ich würde auf jeden Fall empfehlen, das Du das Gerät durch einen Fachmann überprüfen lässt. Immerhin besteht an (mindestens) einer Stelle ein elektrischer Fehler. Ob und welche Auswirkungen der auf die Kühlfunktion oder die Sicherheit hat, kann ich aus der Distanz nicht beurteilen. Aber wo immer Strom fließt, wo er nicht sein soll, gehört das schnellstmöglich überprüft und repariert!
      Neben den Sicherheitsbedenken kommt folgendes hinzu: Stell Dir vor, Ihr seid nicht zu Hause. Dann hört das Gerät auf mit Kühlen, wodurch das gesamte Gefriergut hin ist.

      Also lass schnellstmöglich den Fehler abklären. Ich selbst hätte hier kein gutes Gefühl und würde das Gerät nicht mehr nutzen. Wenn es nur eine Kleinigkeit ist, dann gut. Aber es kann eben auch Schlimmeres passieren.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

      1. Birgitt Westendorf

        Eine 9 Jahre alter ZUG Kühl-Gefrierkombination kühlt bei mir plötzlich mal 10 Stunden und erwärmt sich dann auf Zimmertemperatur für viele Stunden um anschliessend wieder korrekt herunterzukühlen.ZUG teilte mir mit dass sie ihre Reparaturabteilung für diesen Defekt aufgegeben hätten und ich ein neues Gerät kaufen müsste.
        Furchtbar,nach 9 Jahren sind 3.300,- nur noch Müll.

        1. Steffen Kellner Author

          Sehr geehrte Frau Westendorf,

          wie ich Ihrer Email-Adresse entnehme, leben Sie in der Schweiz. Leider gelten unsere Reparatur-Angebote nur innerhalb Deutschlands.

          Vielleicht könnte es sich lohnen, den Thermostat zu tauschen. Der von Ihnen beschriebene Fehler könnte (!) auf einen Wackelkontakt an dieser Komponente hinweisen.
          Eine verlässliche Analyse ist aber aus der Distanz nicht möglich.

          Daher empfehle ich Ihnen, das Gerät durch einen Fachmann überprüfen zu lassen. Bitten Sie aber vorerst um einen Kostenvoranschlag. Diese Investition halte ich aufgrund der hohen Anschaffungskosten für vertretbar.

          Mit freundlichen Grüßen
          Steffen Kellner.

  14. Nali12

    Da kann man wohl nicht mehr viel machen, wenn der Kühlschrank nicht richtig Kühlt und es an mehreren Ursachen liegen könnte. Da werde ich wohl besser meinen Hauswart anrufen.

  15. H. Schmidt

    Guten Tag,

    erst mal schönen Dank, dass Sie sich die Mühe machen, Fragen zu beantworten.

    Nun ist der Amica bei mir ausgefallen. Es ist eine Kühl-Gefrierkombi.
    Schon gestern habe ich festgestellt, dass er offenbar nicht mehr kühlt. Also habe ich heute den Thermostat ausgebaut und kontrolliert. Dabei wurden die Leitungen im Schalter kurzgeschlossen und der Motor sprang wieder an. Er wird auch handwarm, aber der Kühlbereich bleibt warm, während der Gefrierteil um 0° C bleibt, also auch zu warm ist. Ich habe das Gerät heute mehrere Stunden so laufen lassen, aber kälter wurde es innen nicht. Wenn ich den Thermostat wieder zusammenbaue, geht gar nichts, der Motor springt also auch nicht an.

    Ich frage mich nun ob es sinnvoll ist, den Thermostat zu ersetzen, wobei der wohl nicht so einfach zu bekommen ist. Es ist ein WDF 25K-920-028.
    Meiner laienhaften Meinung nach, könnte das evtl. eine Fehlanschaffung sein, da das Gerät ja auch dann nicht kühlt, wenn der Thermostat kurzgeschlossen ist, der Motor also ununterbrochen läuft. Ich habe auch den Eindruck, dass er leiser läuft als normal. Sonst hörte man auch immer ein Gluckern im Kühlkreislauf, das jetzt aber fehlt.

    1. Steffen Kellner Author

      Sehr geehrter Herr Schmidt,

      so wie Sie die Fehlfunktion an Ihrem Amica WDF 25K 920 028 beschreiben, halte ich mehrere Fehlerursachen für möglich. Unter Umständen treten auch mehrere gleichzeitig auf.

      Wenn Sie „Super-Frost“ wählen, sollte der Motor auch anlaufen, wenn der Thermostat defekt ist. Da aber keine Kühlung zu verzeichnen ist, wenn der Motor über längere Zeit läuft, können auch andere Komponenten fehlerhaft sein:
      – Austritt von Kühlflüssigkeit
      – verstopfte Leitungen
      – defekte Ventile
      – Motor defekt
      – Fehler in der Steuerung

      Bevor Sie ein Ersastzteil kaufen empfehle ich, das Gerät von einem Fachmann überprüfen zu lassen. Bitten Sie dabei um einen Kostenvoranschlag.
      Aus der Entfernung ist es in diesem Fall nicht möglich, eine verlässliche Diagnose zu stellen.

      Bitte kontaktieren Sie einen unserer Kühlungs-Spezialisten in Ihrer Nähe. Halten Sie dabei die genaue Gerätebezeichnung vom Typenschlid bereit.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

  16. Karl

    Hallo!
    Bei meinem Kühl+Gefriergerät CANDY (7Jahre alt) funktioniert das Gefrierfach oben, aber unten im Kühlschrank bilden sich Wassertropfen, die nicht gefrieren, und der Kühlschrank bleibt innen immer gleich warm.
    Was kann das sein? Eine Information diesbezüglich wäre super!

    1. Steffen Kellner Author

      Sehr geehrter Herr Perner,

      leider geben Sie wenige Informationen zu dem Candy-Kühlgerät an. Wie ist die genaue Geräte-Bezeichnung? Handelt es sich um ein No-Frost-Gerät?

      Wie hoch sind die tatsächlichen Temperaturen? Bleiben diese über einen längeren Zeitraum konstant, oder steigt sie im Kühlteil kontinuierlich an?

      Haben Sie versucht, am Thermostat die Temperatur zu verstellen? Hat das Gerät darauf reagiert, wenn ja, wie?

      Wenn die Möglichkeit besteht, dass Sie die Rückwand prüfen können, machen Sie das bitte. Der Wärmetauscher sollte sich warm anfühlen. Der Motor muss gleichmäßig laufen. Wenn Sie eine kältere Temperatur einstellen oder Super-Frost wählen, muss der Motor anlaufen. Leuchten Sie mit einer Taschenlampe die Leitungen ab. Sie können so kontrollieren, ob eventuell Kühlflüssigkeit ausgetreten ist.

      Im Beitrag sind die möglichen Ursachen aufgezählt. Bevor Sie eine Reparatur einleiten oder Teile bestellen, sollten Sie die Kosten dafür mit einer Neuanschaffung vergleichen.

      Leider kann ich Ihnen aus der Ferne keine besseren Hinweise geben. Dafür sind Ihre Angaben auch zu wenig. Bitten Sie einen unserer Kühlungs-Spezialisten um eine professionelle Überprüfung und lassen Sie sich auf jeden Fall einen Kostenvoranschlag erstellen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

  17. Imad

    Hallo, ich habe einen Bauknecht No Frost, ich habe versucht das thermostat zu finden aber da scheint keins zu sein weil auch kein Drehrad vorhanden ist, habe den Deckel entfernt mit der Lampe und es war nur eine Platine mit 3 Steckern dran, der Rest scheint alles fest zu sein so das dahinter wohl auch nicht wirklich ein Thermostat zu finden wäre, dann gibt es einen Sensor noch 20 Cm unterhalb , der Kühlschrank kühlt überhaupt nicht mehr und es sind nur extreme Wassergeräusche zu hören, was kann ich noch tun? Garantiert besteht keine mehr

    1. Steffen Kellner Author

      Hallo Imad,

      leider geben Sie nicht das genaue Modell an. Das Thermostat sitzt bei diesen Geräten meist am Verdampfer.
      Der Verdampfer befindet sich an der Rückseite des Gerätes.
      Benötigen Sie Hilfe, kontaktieren Sie bitte einen unserer Kühlgeräte-Spezialisten in Ihrer Nähe. Halten Sie dazu die genaue Gerätebezeichnung vom Typenschild bereit.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

  18. Nils Elsner

    Hallo,
    Ich habe auch ein Problem mit meinem Kühlschrank. Habe eine AEG Sunto Gefrierkombi. Sie kühlt eigentlich sehr gut, nur schaltet sich die Kühlung nach ca. einem Tag ab. Erst wenn man den Kühlschrank ganz ausschaltet oder aussteckt und dann wieder anmacht kühlt er wieder für ca. einen Tag. Was könnte hierfür der Grund sein?
    Viele Grüße
    Nils

    1. Steffen Kellner Author

      Sehr geehrter Herr Elsner,

      aus der Distanz kann ich natürlich nur Vermutungen anstellen, warum sich Ihre AEG Sunto Gefrierkombi abschaltet.
      Als plausible Ursachen fallen mir zwei Dinge ein:
      – der Thermostat hängt (kann mit handwerklichem Geschick selbst gewechselt werden)
      – die Elektronik hängt sich auf (eventuell thermisches Problem oder Spannungsversorgung)

      Den Kühlkreislauf inklusive dem Kältemittel möchte ich ausschließen, da die Kühlung nach dem Neustart wieder funktioniert.

      Benötigen Sie Hilfe, kontaktieren Sie bitte einen unserer Kühlungs-Spezialisten in Ihrer Nähe. Halten Sie dazu die genaue Gerätebezeichnung vom Typenschild bereit.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

  19. Tobias Brug

    Hallo,

    Folgendes Problem:
    Mein Kühlschrank kühlt nicht mehr richtig (nur leicht im oberen Bereich der Rückwand)
    Das Gefrierfach hingegen funktioniert.
    – Der runde Behälter auf der Rückseite ist warm
    – Gerät ist 3 Jahre alt

    Mfg.

    1. Steffen Kellner Author

      Sehr geehrter Herr Brug,

      im Beitrag werden schon einige mögliche Ursachen genannt. Zusätzlich könnte eine Verstopfung der Leitung für das Kühlteil, oder aber auch ein Defekt/eine Verstopfung des Magnetventils, welches die Verteilung des Kühlmittels steuert, vorliegen.

      Welche Komponente tatsächlich Schuld für die Fehlfunktion ist, lässt sich nur im Rahmen einer vor-Ort-Überprüfung ermitteln.

      Bei dem Geräte-Alter von drei Jahren können Sie versuchen, beim Hersteller eine kulante Lösung zu erreichen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

  20. masha

    Hallo…die Dichtung unserer kühlschranktür war an einer stelle kaputt da sie sich gelöst hat. Jetzt kühlt er nicht mehr obwohl er läuft…kann ich die dichtung wieder ankleben und hilft es den stecker zu ziehen und quasi wieder neu zu starten?der Kühlschrank ist relativ neu.

    1. Steffen Kellner Author

      Hallo Masha,

      wenn „relativ neu“ bedeutet, dass Sie noch Anspruch auf eine Garantieleistung haben, sollten Sie den Kundendienst informieren.
      Die Dichtung können Sie wieder einkleben, sofern sie nicht porös oder „ausgeleiert“ ist. Andernfalls sind neue Dichtungen als Ersatzteil bei unseren Kühlschrank-Spezialisten erhältlich.

      Reinigen Sie vorab die Klebestelle und entfernen Sie die alten Klebereste vollständig. Tragen Sie mit einem Pinsel dünn und gleichmäßig flüssigen Sekundenkleber auf.

      Im Beitrag wird der „Papiertest“ beschrieben, mit dem Sie testen können, ob die Tür dicht ist. Für einen Neustart müssen Sie den Netzstecker nicht ziehen.

      Kühlt das Gerät trotz des Einklebens der Dichtung noch nicht, sollten Sie einen Fachmann rufen, der eine gründliche Überprüfung durchführt.
      Liegt der Kauf noch nicht allzu lange zurück, können Sie dann den Hersteller um eine kulante Lösung bitten.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

  21. Silke Kölbl

    Hallo,

    Ich habe das problem das mein Kühlschrank erst immer auf -1 runtergekühlt hat…nach netzstecker ziehen regulierte er sich wieder auf +6.
    Aber nach ein paar Tagen wieder selbes Spiel.

    Seit 3 Wochen fällt die Temperatur immer auf + 9 und das gefrierfach lässt auch nach.
    Der Alarm piepst ein paar mal am Tag…

    Was könnte das Problem sein? Türe schliesst übrigens gut.

    Danke.

    Mit freundlichen Grüßen

  22. Matthias

    Mein Kühlschrank kühlt manchmal sehr gut und manchmal ist die Temperatur viel höher als eingestellt. Also er wechselt immer wieder zwischen warm und kalt. Thermostat ist bereits gewechselt worden.
    Außerdem blinkt die Temperaturanzeige sehr oft, was bedeutet, dass die eingestellte Temperatur nicht erreicht ist. Jedoch springt der Kompressor nicht direkt an. Nur irgendwann später dann.
    Was kann noch das Problem sein?

    1. Steffen Kellner Author

      Hallo Matthias,

      wie im Beitrag beschrieben, sind für dieses Fehlerbild mehrere Ursachen möglich. Ohne eine vor-Ort-Überprüfung kann man leider nur spekulieren und dabei unter Umständen böse daneben liegen.

      Bitte kontaktieren Sie einen unserer Kühlgeräte-Spezialisten in Ihrer Nähe, der Ihren Kühlschrank überprüfen wird. Lassen Sie sich einen Kostenvoranschlag erstellen.

      Beziehen Sie in Ihre Reparatur-Entscheidung auch das Alter des Gerätes und die Kosten einer eventuellen Neuanschaffung im Verhältnis zu den Reparaturkosten ein.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

  23. Thomas Rohr

    Mein Kühlschrank hat nach dem Abtauen lange Zeit ungenutzt gestanden.
    Ich nehme an, dass durch das abgetaute Eis eine Lekage frei gelegt wurde, die zum Verlust des Kühlmittels geführt hat.
    Der Kompressor läuft nach dem Einschalten an und läuft unentwegt weiter, da die Temperatur im Kühlschrank nicht absinkt.
    Wäre es möglich das Kühlmittel nach zu füllen?
    Bei erneuter Vereisung wäre vielleicht auch das Leck verschlossen.

    1. Steffen Kellner Author

      Sehr geehrter Herr Rohr,

      werden denn der Motor (Kompressor) und der Wärmetauscher an der Rückseite Ihres Kühlschranks warm? Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass vielleicht das Kühlsystem verstopft ist.
      Sollte sich aber bestätigen, dass Kühlmittel ausgetreten ist, ist in den meisten Fällen eine Neuanschaffung günstiger als eine Reparatur. Unter Umständen kann man die Stelle sehen, wo die Undichtigkeit ist, aber eben auch nicht immer eindeutig.

      Bitte kontaktieren Sie einen unserer Kühlschrank-Spezialisten in Ihrer Nähe. Halten Sie dazu bitte die genaue Gerätebezeichnung vom Typenschild und das Kaufdatum bereit. Schildern Sie den Fall und besprechen Sie das weitere Vorgehen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

  24. H.L. Depner

    Hallo, ich habe das Thermostat ausgetauscht. Beim herausnehmen des alten Thermostat war keine Schutzhülle um den Draht . Beim neuen wohl. Kann es sein das ich es bei dem neuen auch entfernen muss ? Beim einschalten springt der Motor an, es blubbert , aber er fängt nicht an zu kühlen. Mfg.

    1. Steffen Kellner Author

      Sehr geehrter Herr Depner,

      auch bei dem alten Thermostat war eine Schutzhülle über dem Kapillarrohr vorhanden. Kann es sein, dass Sie diese beim Entfernen im Gerät belassen haben? Wäre bei dem neuen keine Hülle gewesen, hätten Sie diese vom Alt-Teil übernehmen müssen.
      Eigentlich ist es fast nicht möglich, dass die alte Hülle drin bleibt und das neue Rohr mitsamt neuer Hülle problemlos zu montieren ist. Ging denn das so einfach oder gab es Schwierigkeiten bei Einbau? Kann es sein, dass das neue Kapillarrohr nicht richtig positioniert ist oder gar beschädigt wurde?

      Weiterhin fällt mir auf, dass der Motor anläuft ohne zu kühlen. Lösen Sie bitte bei gezogenem Netzstecker! die Steckkontakte am Thermostat und prüfen Sie, ob der Motor jetzt aus bleibt. Wenn ja, können Sie davon ausgehen, dass seitens des Thermostats eine Regelung, also eine Zuschaltung des Motors zum Kühlen, erfolgt. Somit kann ein Defekt des Motors, eine Verstopfung im System oder eine Undichtigkeit, die zum Verlust von Kühlmittel führte, die Ursache sein.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.