Es ist schon ärgerlich, wenn Sie abends den Fernseher einschalten und feststellen müssen: der SAT-Receiver empfängt nicht mehr alle Sender.

 

Ihr SAT-Receiver ist defekt? Kein Problem! Unsere Receiver-Spezialisten reparieren Ihr Gerät schnell und professionell zu Festpreisen!

Jetzt Receiver-Werkstatt finden

 

Erste Schritte

In diesem Beitrag geht es um Defekte an externen Satelliten-Receivern. Andere, z.B. in Fernsehgeräten integrierte Systeme oder Receiver für Kabel-TV, sind davon nicht betroffen.

Um Fehler an den anderen Komponenten Ihrer SAT-Anlage ausschließen zu können, sollten Sie die einwandfreie Funktion mit einem anderen, testweise angeschlossenen Receiver überprüfen.

 

Fehlerbild

Der Fehler äußert sich dahingehend, dass plötzlich einige Sender nicht mehr empfangen werden, während bei anderen keine Einschränkung vorhanden ist. Bildschirm-Anzeigen wie „Kein Signal“ sind möglich.

 

SAT-Receiver empfängt nicht mehr alle Sender – Ursachen

Abhängig vom Gerätetyp und dem Aufbau Ihrer SAT-Anlage kann der Fehler verschiedene Ursachen haben. Aufgrund der Vielzahl möchte ich an dieser Stelle nur auf die häufigsten eingehen. Möglich sind unter anderem:

  1. Fernspeise-Steuersignale werden nicht generiert
  2. Common Interface defekt
  3. DiSEqC-Funktion fehlerhaft.

 

Fehlerbeschreibung

Fernspeise-Steuersignale

Satelliten, z.B. der Astra 19,2° Ost, senden auf vier Empfangsebenen. Der Receiver erzeugt Steuersignale, die über das Koaxialkabel an den LNB per Ferneinspeisung übertragen werden. Somit kann dieser alle Sender empfangen und weiter verarbeiten. Eingespeist werden entweder 14V oder 18V, die wahlweise mit einer Zusatzfrequenz von 22kHz überlagert werden.

In Abhängigkeit der Ferneinspeisung können die verschiedenen Frequenzebenen genutzt werden:

Polarisation Band Frequenz (in GHz) Einspeise-Signal
Horizontal High-Band 11,70 – 12,75 18V + 22kHz
Horizontal Low-Band 10,70 – 11,70 18V
Vertikal High-Band 11,70 – 12,75 14V + 22kHz
Vertikal Low-Band 10,70 – 11,70 14V

 

Der SAT-Receiver empfängt nicht mehr alle Sender, wenn für ein Frequenzband die Steuerspannung fehlt. Die meisten deutschen Sender, wie Das Erste HD, ZDF HD und viele dritte Programme liegen auf dem High-Band mit horizontaler Polarisation. Generiert der Receiver die Spannung von 18V nicht, können Sie diese Sender nicht empfangen. 3SAT, ZDF info und KIKA sind davon nicht betroffen, da der LNB für deren Empfang die 14V benötigt.

Common Interface

Zahlreiche Receiver sind mit einem zusätzlichen Steckplatz ausgerüstet. Je nach Geräte-Ausführung können sie für „CI“ bzw. „CI+“ oder auch ein „HD+“ – Modul vorgesehen sein. Bitte beachten Sie dabei, dass ein „HD+“ – Modul nicht durch ein „CI“ – Modul ersetzbar ist. Die Module dienen zur Entschlüsselung codierter Signale, für deren Nutzung im Regelfall zusätzliche Kosten anfallen.

Betrifft der Ausfall Sender, für deren Empfang Sie ein Zusatzmodul benötigen, kontaktieren Sie auf jeden Fall auch den entsprechenden Anbieter. Es kann sein, dass die Nutzungsfrist verstrichen ist oder ein Fehler in der Übertragungs-Strecke vorliegt. Der SAT-Receiver empfängt nicht mehr alle Sender, wenn die entsprechenden Verträge ausgelaufen sind. Ziehen Sie das Modul kurz heraus und starten Sie den Receiver neu. Erst wenn Sie einen Defekt am Modul ausschließen können und auch der Vertrag noch gilt, sollten Sie das Gerät zur Reparatur einsenden.

DiSEqC – Funktion

Nutzen Sie in Ihrer SAT-Anlage mehrere LNB, benötigen Sie die DiSEqC-Funktion. Mit ihr erfolgt die Koordination der Anlage, indem auf die einzelnen LNB zugegriffen wird. Realisiert wird das durch eine Pulsmodulation des 22kHz-Signals im Receiver.

Erkennbar ist der Fehler dann, wenn viele Sender eines, oder sogar mehrerer LNBs ausfallen.

 

Bevor Sie Ihren Receiver zur Reparatur einsenden, berücksichtigen Sie bitte, dass viele Fehlfunktionen durch falsche Einstellungen hervor gerufen werden. Es passiert schnell, dass man unbeabsichtigt Änderungen im Menü vornimmt, und der SAT-Receiver empfängt nicht mehr alle Sender. Schlagen Sie also lieber nochmal in der Gerätebeschreibung nach und prüfen Sie die Einstellungen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

  1. Alfred Bonatz

    Guten Tag Herr Kellner,
    vielen Dank für Ihre Hilfe!
    Ich habe offenbar etwas entscheidendes übersehen: Das Antennenkabel der TV-Karte kam über Schleife vom Humax. Und zuvor hatte es immer problemlos funktioniert, wenn der Humax über den Netzschalter (0/1) komplett ausgeschaltet war.
    Als ich die TV Karte direkt an die Antennendose angeschlossen habe, lief alles wieder einwandfrei.
    Woher dieses veränderte Verhalten kommt, also warum es plötzlich nicht mehr funktioniert hatte, ist mir unklar 🙁
    Jetzt habe ich mir einen „harten“ Schalter für Koaxialkabel bestellt. Wenn der angeschlossen ist, werde ich gerne berichten, ob es so klappt.
    Viele Grüße
    Alfred Bonatz

    1. Steffen Kellner Author

      Hallo Herr Bonatz,

      so richtig erklären kann ich mir das jetzt auch nicht. Aber wenn, wie ich das verstanden habe, alle Anwohner an die SAT-Anlage angeschlossen sind, könnte (!) ein unterschiedliches Potential der Stromkreise im Gebäude eine Rolle spielen. Diese Potentialunterschiede werden über die Schirmung des Koax-Kabels ausgeglichen. Somit könnte der Effekt auftreten, dass die erforderliche Steuerspannung zum Umschalten der einzelnen Empfangsebenen nicht gegeben ist. Aber das ist nur eine vorsichtige Vermutung.
      Ich freue mich aber, dass Sie die Ursache gefunden haben und bin gespannt auf Ihren Bericht nach Einbau des Schalters.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

  2. Alfred Bonatz

    P.P.S.: Habe auch noch einen Scan mit der höheren Frequenz 12552 MHz mit Polarisierung Vertikal gemacht, z.B. Bibel TV. Das funktioniert einwandfrei.

  3. Alfred Bonatz

    Guten Tag Herr Kellner,
    Ich habe ein Problem mit dem Empfang von digitalen Radiosendern über Satellit Astra 19.2E. Die Satellitenschüssel mit allem drum und dran ist eine Hausanlage, also geteilt von allen Eigentümern/ Mietern.
    Ich nutze die Hauppauge WinTV Starburst DVB-S2 – HDTV – PCIe Karte an meinem PC. Kann alle deutschen Sender hören, nur eben die Franzosen nicht… z.B. France Musique mit Frequenz 12.285 MHz, Polarisation: Vertikal, Symbolrate: 29.700, Service ID 9154.
    Kein Ton.
    Habe auch auf meinem Humax iCord HD+ Digitaler HDTV France Musique gecheckt. Dort kommt die Nachricht „Auf diesem Kanal wird zurzeit nicht gesendet (Hinweis 105)“ und es ist entsprechend nichts zu hören. Alle Fernsehstationen sind aber okay, genause wie die deutschen Radiostationen.
    Habe auch auf beiden komplett neu gescannt, keine Besserung.
    Leider hören die übrigen Eigentümer/ Mieter – soweit ich weiß – kein Digitalradio über Satellit. Kann also da nicht gegenchecken.

    Hätten Sie einen Tipp für mich, wie das Problem gelöst werden könnte?

    Herzlichen Dank im Voraus und viele Grüße aus Würselen ins Ländle
    Alfred Bonatz

    1. Steffen Kellner Author

      Sehr geehrter Herr Bonatz,

      wie Sie sich vorstellen können, sind die Radiosignale vergleichbar mit der Tonspur eines Fernsehsenders. Wenn Sie demnach die Fernsehsender sehen können und zudem auch einige Radiosender, ist das ein Zeichen für eine funktionierende Anlage. Sie sollten allerdings überprüfen, ob tatsächlich alle Empfangsebenen funktionieren. Denn auch die einzelnen Radiosender sind auf verschiedenen Ebenen verteilt. Sollte da die Ebene nicht okay sein, auf der nur die von Ihnen gewünschten Radio-Sender liegen, merkt das sonst niemand.

      Wie Sie schreiben, haben Sie auch einen neuen Scan durchgeführt, also einen Sendersuchlauf. Haben Sie den Receiver vorab auf Werkseinstellungen zurückgesetzt?
      Ist nach dem erneuten Scan der Sender an der ursprünglichen Stelle gelistet, oder handelt es sich vielleicht um eine veraltete Senderliste? Wurde also der Sendeplatz verändert?

      Da ich den Sender nicht kenne, kann ich nur vermuten. Erlaubt Ihre Karte noch den Empfang des Senders?

      Ich möchte nochmal zusammenfassen: Wenn Ihre Empfangsanlage sonst fehlerfrei funktioniert (TV und andere Radio-Sender), gibt es aus meiner Sicht nur zwei Ursachen für die Fehlfunktion:
      – fehlerhafte oder geänderte Einstellungen
      – fehlende Zugriffs-Berechtigung

      Einen technischen Defekt möchte ich weitestgehend ausschließen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

  4. Kai Müller

    Hallo!
    Habe ein Problem.
    Auf dem Dach ein okto. LMB verbaut. Mit mehreren direkt abnehmen.
    Ich twin receiver, genauso meine Eltern und noch einen Single receiver.
    Meine Eltern und auch der Single receiver empfangen alle Sender einwandfrei.
    Mein Problem jetzt da ich an meinem twin receiver nur noch horizontal empfange.
    Horizontal ist der Pegel an einem Anschluß ok und Qualität ist an beiden sehr gut.
    Vertikal ist kein Empfang.
    Habe die beiden Kabel schon getauscht und auch am lmb getauscht.
    Fehler wandert nicht.
    Kann es sein das der receiver defekt ist.
    Gruß Kai

    1. Steffen Kellner Author

      Sehr geehrter Herr Müller,

      entsprechend Ihrer Beschreibung möchte ich ebenfalls den Receiver als Fehlerquelle vermuten.
      Wenn in einer SAT-Anlage kein Multiswitch verwendet wird, generieren die Receiver die Steuer-Spannungen und -Frequenzen für die einzelnen Empfangsebenen.
      Klarheit würden Sie erhalten, wenn Sie einen funktionierenden Receiver an den Anschluss anschließen. Dann wären wieder alle Sender zu empfangen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

  5. Markus

    Hallo zusammen,

    ich habe eine SAT-Anlage samt Mulischalter an welcher 4 TV-Geräte angeschlossen sind. Bei einem der Teilnehmer zeigt das Fehlerbild seit kurzem keinen Empfang mehr der RTL-Gruppe. Habe diesen Receiver an einer anderen Stelle im Haus getestet und ebenfalls keinen Empfang der RTL Gruppe.
    Somit war meine Vermutung ein defekt der Steuerspannung welche ich dann direkt am Receiver gemessen habe. Dies hat sich bestätigt, es wird bei Programmwechsel nicht mehr zwischen 18V und 14V umgeschaltet.
    Ich habe darauf hin einen neuen Receiver gekauft, die Senderliste angelegt und es auch die RTL-Gruppe war am Originalstandort empfangbar. Am darauffolgenden Tag jedoch das selbe Szenario, kein Empfang mehr der RTL-Gruppe am neuen Receiver und auch keine umschalten mehr zischen 18V und 14V. Die Frage ist nun was meine Receiver „zerstören“ kann? Werde leider nicht schlau daraus…

    Vielen Dank
    gruß
    Markus

    1. Steffen Kellner Author

      Hallo Markus,

      der bei Ihnen auftretende Fehler ist schon außergewöhnlich. Ich würde zwei Dinge überprüfen:

      – Haben die Stromkreise in Ihrem Haushalt das gleiche Potential? Nutzen Sie einen gemeinsamen Erdungspunkt zum Potentialausgleich?
      – Lassen Sie den Multiswitch überprüfen, bevor ein weiterer Receiver beschädigt wird.

      Benötigen Sie Hilfe, kontaktieren Sie einen unserer SAT-Anlagen-Spezialisten in Ihrer Nähe.
      Unsere Partner finden Sie unter diesem Link: https://vangerow.de/sat-anlagen-installation/

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

  6. Ben

    Hallo liebes Team,

    ich habe eine SAT Anlage mit eine Quatro LNB und einem 8 Fach Splitter.
    Daran werden jedoch nur zwei Satelliten Empfänger betrieben.
    Einer in einem billigen Fernsehen integriert der zweite in einem Sky Receiver. Abo ist gültig.
    Nun kommt es immer wieder vor, dass der Sky Receiver kein Satelliten Signal hat der andere Fernseher aber uneingeschränkt funktioniert.
    Lösung ist dann immer, das Kabel im Verteiler auf einen anderen Steckplatz zu legen. Dann geht es wieder eine Zeit lang.

    Ich bin am verzweifeln. Das LNB habe ich schon getauscht und auch den Verteiler ersetzt.

    Es kommt aber immer wieder vor.

    Was kann es sein?

    Besten Dank
    Ben

    1. Steffen Kellner Author

      Hallo Ben,

      wie Sie dem Beitrag entnehmen können, sind für den Empfang der verschiedenen Sender Spannungen und Frequenzen notwendig. Diese zwei unterschiedlichen Spannungen und die Frequenz müssen dem LNB „geliefert“ werden. Das geschieht entweder durch den Receiver, oder, wie bei Ihnen, durch den Multischalter.

      Sie können drei Sachen überprüfen:

      1. Sind an den ungenutzten Ausgängen des Multiswitches Abschluss-Widerstände mit 75 Ohm vorhanden?

      2. Liefern die Anschlüsse am Multiswitch die erforderlichen Spannungen und Frequenzen für die LNB? Ist das externe Netzteil fehlerfrei? Sie können das relativ einfach nachprüfen, indem Sie einen SAT-Finder (kostet wenige EURO) zwischen Multiswitch und LNB schalten.

      3. Prüfen Sie die Signal-Qualität, die am Sky-Receiver ankommt (können Sie im Fernsehbild einsehen).

      Benötigen Sie Hilfe, kontaktieren Sie bitte einen unserer SAT-Anlagen-Spezialisten in Ihrer Nähe.

      Sie finden unsere Partner unter diesem Link: https://vangerow.de/sat-anlagen-installation/

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

  7. Michael Lander

    Sehr geehrter Herr Kellner,

    seit einigen Wochen findet der Sendersuchlauf keine neuen Sender mehr. Die vorhandenen 42 Sender werden klar und deutlich wiedergegeben.
    An der Anlage sowie den Einstellungen habe ich nichts geändert. Es handelt sich um einen Metz-Fernseher mit eingebautem Sat-Receiver.
    (Metz Bristol Slim mit Modul 028 NM 1115)

    Freundliche Grüße

    1. Steffen Kellner Author

      Sehr geehrter Herr Lander,

      bei Ihrer Fehlerbeschreibung fallen mir im ersten Moment zwei Dinge ein:

      – Haben Sie regelmäßig Updates durchgeführt? Das Update für das Modul erfolgt automatisch zusammen mit dem Update für die TV-Software
      – Ist im Sendesuchlauf die richtige Empfangsart eingestellt? Startet denn der Suchlauf oder bricht er eventuell ab? Gibt es eine Info im Bildschirm?

      Bitte versuchen Sie, diese Punkte zu prüfen bzw. zu verfolgen. Klappt es nicht, halte ich einen technischen Defekt an dem Modul für denkbar.

      Wenn Sie die Möglichkeit haben, den Sendersuchlauf mit einer anderen Empfangsart durchzuführen, könnte man den Fehler eingrenzen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

  8. Christian Naumann

    Sehr geehrter Herr Kellner
    Habe eine sat singel anlage auf Balkon mit nur 6m koaxkabel direkt mit f stecker am Samsung TV.
    Ohne Dämpfung 20db regler, kamen viele Sender besonders 11494 H 22000 das erste arte usw.
    nicht . Mit Dämpfung kamen sie,aber abends kommen bei ZDF HD o.a. dann da für Störungen
    lötzchenbildung.
    Nun, da alter TV kaufte ich einen neuen externen Thomso Reseiver, aber ….lach auch hier
    geht’s nicht anders mit der Dämpfung und nun leider“ sagt der res. TP 100 12633 H ist doch vorh.
    wenn ich den manuell eingeben will, TRORTDEM kommt von 51 sendern der eine HEALT TV nicht
    meher,habe schon alle suchläufe varianten probiert.
    Stecke ich TV Zuleitung wieder auf alten TV Samsung, da kommt Healt TV auf o.g. Frequenz
    einwandfrei auch ohne dämpfungsglied ?

    Was kann ich noch machen , Hilfe ….??? wenn doch alle anderen Sender funktionieren im
    neuen Thomson Reseiver ???

    Mit freundlichen Gruß
    Christian Naumann

    1. Steffen Kellner Author

      Sehr geehrter Herr Naumann,

      bei Ihrer Fehlerbeschreibung sehe ich mehrere Ansätze. Dabei setze ich voraus, dass die Schüssel korrekt ausgerichtet ist.

      Wie Sie sagen, treten manche Fehler abends auf. Wie lange besteht dieses Fehlerbild? Es könnte unter Umständen sein, dass ein thermisches Problem besteht. Wenn die Sonne weg ist, wird es kühler. Da kann es sein, dass bei Temperatur-Änderungen die Kontakte und somit die Verbindung nachlässt. Genau ein solches Problem hatte ich, nur dass da bei Sonneneinstrahlung der Fehler auftrat. Verantwortlich in Ihrem Fall können die Verkabelung (lose Kontakte, Kabel in den Anschluss-Stücken fehlerhaft verlegt) und der LNB (Wackelkontakt bei Temp.-Unterschieden) sein.

      Bitte prüfen Sie mit einem SAT-Finder den Signalpegel am Ausgang des LNB, vor dem TV und nach dem Receiver. Die Receiver benötigen zwischen 47 und 73 dB. Die genauen Angaben sollten im Handbuch zu finden sein. Die Dämpfung des Kabels beträgt zwischen 30 und 40 dB pro 100m. Die ist in Ihrer Anlage demnach vernachlässigbar. Vorausgesetzt, dass das Kabel und die Verbindungen fehlerfrei sind.

      Vergleichen Sie bitte die Pegel-Werte der fehlerfrei empfangbaren Sender mit denen mit Störungen. Die Werte können Sie im TV ablesen. Dabei kontrollieren Sie bitte auch die Einstellungen im TV-Gerät und im externen Receiver.

      Eine nicht seltene Fehlerquelle stellen andere Geräte dar, die sich in der Nähe der SAT-Anlagen-Komponenten befinden. Besonders Mobiltelefone sind hierbei negativ aufgefallen. Stellen Sie die Basisstation Ihres Telefons, soweit eines vorhanden ist, an eine andere Stelle. Probleme traten auch schon bei ferngesteuerten Funk-Steckdosen auf.

      Helfen all diese Hinweise nichts, sollte ein Fachmann mit einem professionellen Messgerät die Anlage durchmessen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

  9. Peter Skarke

    ich verwende einen neuen Sat Receiver und empfange damit alle Sender einwandfrei.
    Wenn ich aber statt dem neuen einen alten Sat Receiver verwende ( sonst keine Veränderungen in der Anlage) kann ich Phoenix und Arte nicht empfangen – die anderen Sender aber schon. Wieso?

    1. Steffen Kellner Author

      Sehr geehrter Herr Starke,

      wie Sie dem Beitrag entnehmen können, werden die Sender auf vier verschiedenen Empfangsebenen übertragen. Während die meisten deutschsprachigen Sender über das Horizontal-Highband zu uns kommen, liegen arte und Phoenix auf dem horizontalen Lowband.

      Nun kann ich mir nur vorstellen, dass an Ihrem älteren Receiver die Umschaltung (Abschaltung) der Steuerfrequenz von 22 kHz nicht funktioniert. Andere Fehlerquellen möchte ich ausschließen, da es in der Konstellation mit dem neuen Receiver fehlerfrei funktioniert.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

  10. uwe heinemann

    Hallo Herr Kellner,

    seit 2 Tagen empfangen wir von unserem HD-Receiver nur noch Kiga. Bei allen anderen Senden steht, dass der Empfang zu schwach oder gar nicht vorhanden ist. Bereits seit Wochen (eigentlich schon Monate) waren bereits einige kleine Bildstörungen (hauptsächlich bei ARD) zu sehen. Diese waren zwar nervlich aber sie verschwanden mit der Zeit. Nachdem wir nur noch Kiga emfangen haben wir das Antennkabel, welches von der Buchse zum Receiver führt, gewechselt. Daran hat es nicht gelegen. Auch das Rücksetzen auf Werkseinstellung hat nichts gebracht. In der Not einen neuen HD-Receiver gekauft. Aberauch da kam kein Empfang! Wiederum beim anderem Fernseher (über 20 Jahre alt!) , der im anderem Zimmer mit einen nicht HD-Receiver verbunden ist, funktioniert alles wie gewohnt. Also habe ich den „alten“ HD-Receiver mit dem 20 Jahre alten Fernseher verbunden und siehe da, auch da kam nur Kiga!
    Jetzt weis ich mir auch nicht mehr zu helfen.

    1. Steffen Kellner Author

      Sehr geehrter Herr Heinemann,

      leider weiß ich nicht, ob Sie in Ihrer SAT-Anlage einen Multischalter verwenden. Wenn ja, so kann dieser defekt sein, oder der LNB empfängt das horizontale Low-Band nicht mehr.

      Wenn nicht, liegt der Fehler mit großer Wahrscheinlichkeit am LNB. KIKA wird über das vertikale-Low-Band übertragen, die anderen Sender über das horizontale Low-Band. Die Umschaltung zwischen beiden erfolgt über eine Steuerspannung, die über das Koaxialkabel vom Receiver zum LNB übertragen wird. Den Receiver hatten Sie schon gewechselt, der sollte nicht die Fehlerursache sein.
      Ich vermute, dass die Umschaltung innerhalb des LNB nicht mehr funktioniert. Da Sie wahrscheinlich beide TV-Geräte mit jeweils separatem Kabel an einem LNB angeschlossen haben, ist das Fehlerbild bei beiden Endgeräten gleich. Daher kann ich auch das Kabel als Verursacher der Störung ausschließen.

      Mit Hilfe eines SAT-Finders können Sie prüfen, ob der LNB alle Empfangsebenen empfängt und an die Endgeräte weitergibt.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

  11. Werner

    Hallo, Herr Kellner!

    Wir haben auf unserem Dach eine SAT-Schüssel mit QuattroLNB, dessen Leitungen in den Keller zum Multischalter gehen. Von dort habe ich z.Zt. zwei verschiedene TV-Reciever angeschlossen, die beide aktuell das gleiche Phänomen zeigen: Einige Sender (ZDF und dessen Sparten, Sport 1 etc.) haben null Qualität = Ausfall, andere z.B. RTL 30% Qualität und noch mit leichtem Störungen schaubar, aber z.B. das Erste ( obwohl auf gleichem Band wie ZDF?!) mit 70% einwandfrei (bessere Werte hat kein Sender). Zuletzt war ja viel Sturm und Feuchtigkeit hier zu Lande. Welche Fehlerquelle liegt nahe? Schüssel, LNB ( weil dem Wetter ausgesetzt) oder Multischalter?

    1. Steffen Kellner Author

      Hallo Werner,

      ohne Tests möchte ich mich hier nicht festlegen. Ich rate Ihnen, die LNB einzeln mit einem SAT-Finder zu überprüfen. So können Sie feststellen, ob jeder einzelne noch richtig funktioniert.
      Finden Sie hier eine Fehlfunktion, prüfen Sie erst die Kabelverbindung, bevor Sie den LNB tauschen.

      ARD und ZDF werden beide über das Horizontal-Lowband empfangen. Sie könnten eine direkte Verbindung vom entsprechenden LNB zu einem Endgerät herstellen, wenn Sie den Multischalter quasi überbrücken. Sind die LNB aber fehlerfrei, bleibt praktisch nur der Multischalter. Haben Sie die unbenutzten Ausgänge mit Abschluss-Widerständen versehen? Ein Fehlen kann zu den seltsamsten Fehlfunktionen führen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

  12. Jürgen Müller

    Hallo Herr Richter

    wir haben eine Quad-LNB+ 16-fach Multischalter, der 3 Wohnungen mit dem SAT-Signal versorgt. Von jetzt auf gleich können wir alle keine deutschen Privatsender mehr sehen, interessanterweise dafür aber zB. RTL Austria und Schweiz. Die öffentlich rechtlichen empfangen wir alle einwandfrei. Ein Sendersuchlauf hat auch nichts gebracht, ist der LNB oder der Multischalter defekt? Kann man sagen, was von beidem?

    1. Steffen Kellner Author

      Sehr geehrter Herr Müller

      in den meisten (!) Fällen ist einer der LNB betroffen. Sie können das auf zwei Arten testen. Schließen Sie den betroffenen LNB einzeln an einem Ausgang des Multischalters (MS) an. Wählen Sie dazu ein Endgerät aus, das für den Test am günstigsten positioniert ist.
      Sie überbrücken quasi den MS. Somit können Sie jeweils die Sender des Bandes empfangen, für die der LNB zuständig ist. Wichtig: immer nur einen LNB mit dem Endgerät verbinden.
      Für die andere Möglichkeit benötigen Sie einen SAT-Finder. Schließen Sie die LNB-Kabel, die an den MS angeschlossen sind, nacheinander einzeln an den SAT-Finder an und prüfen Sie das Eingangssignal. Wenn bei diesen Messungen alles in Ordnung ist, liegt der Fehler am Multischalter.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

  13. Daniel Trigg

    Guten Tag
    Ich hab ein Haus gebaut mit sat Verbindungen. Habe mehrere Anschlüsse an ein Multischalter befestigt. Alle Fernseher im Haus funktionieren. Die empfangen alle Sender, nur bei mir im Wohnzimmer bekomm ich nur 3sat und kika und verschiedene ausländische Sender. Das heißt die freien sender wie ARD und ZDF und prosieben und und und Empfang ich garnicht. An was liegt das? Ich bin schon verzweifelt.
    Gruß Daniel Trigg

    1. Steffen Kellner Author

      Sehr geehrter Herr Trigg,

      als mögliche Fehlerquellen kommen mehrere Komponenten Ihrer Anlage infrage. Durch Austauschen lässt sich dieser aber sicher eingrenzen.

      Tauschen Sie als erstes die Ausgänge am Multischalter. Schließen Sie also das Kabel, welches zum Wohnzimmer führt, an einen anderen Ausgang. Wenn das TV-Gerät dort dann funktioniert, liegt ein Defekt am Multischalter vor.
      Haben Sie an diesem die ungenutzten Ausgänge mit einem 75 Ohm Abschluss-Widerstand versehen?

      Führt das nicht zur Lösung, schließen Sie im Wohnzimmer ein anderes Endgerät an. Es ist möglich, dass der Receiver des verwendeten Fernsehers defekt ist. Entweder kann er die empfangenen Signale nicht verarbeiten, oder er stellt die Umschalt-Spannung zum Wechsel des Frequenzbereiches nicht zur Verfügung.

      Hilft auch das nicht, bleibt nur das Koaxialkabel. Im Fernsehgerät können Sie die Signalqualität bei den empfangbaren Sendern prüfen. Überzeugen Sie sich, dass diese ausreichend ist. Ziehen Sie im Zweifelsfall eine provisorische, direkte Leitung vom Multischalter zum TV-Gerät.

      Leider kenne ich die Anlage nicht. Bei längeren Kabeln ist es manchmal sinnvoll, ZF-Verstärker zu verwenden.

      Ich würde mich freuen, wenn Sie an dieser Stelle mitteilen, ob die Hinweise hilfreich waren.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

  14. Uwe Richter

    Vielen Dank erstmal! Nein wir verwenden keinen Multischalter. Wir können 3sat, Kika und zdf info immer störungsfrei empfangen. Alle anderen Sender werden instabil und wenn ich den Fernseher mit integriertem C2 Receiver ausschalte, dann gehen alle Sender erst einmal werden jedoch nach ein paar Minuten wieder instabil. Interessant ist auch das wir oft keine Probleme hatten und das das Problem alle paar Wochen aufgetreten ist. In den letzten 2 Wochen hat das aber nun extrem zugenommen. Habe leider keinen externen Receiver oder Tv mit Selbigem.

    1. Steffen Kellner Author

      Sehr geehrter Herr Richter,

      wie im Beitrag beschrieben, erzeugt der Receiver eine Steuerspannung von 18 V, die zum Umschalten auf die einzelnen Ebenen benötigt wird. Während die einen Sender ohne diese Spannung empfangen werden, ist sie für andere notwendig.
      Wie Sie beschreiben, liegt wahrscheinlich hier der Fehler. Entweder kann der Receiver die Spannung (zeitweise) nicht generieren, oder der LNB kann diese Spannung nicht verarbeiten. Durch Anschließen eines Test- oder Vergleichsgerätes könnte man eine der beiden Komponenten (Receiver oder LNB mit Kabel) auschließen.

      Klarheit bringt dann nur eine vor-Ort-Überprüfung.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

  15. Chris Rübe

    Hallo, ich empfange nur 3 Programme, Sat1 , Kabel1 und Pro7 aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
    Woran kann das liegen und welche Einstellungen muss ich vornehmen?

    1. Steffen Kellner Author

      Sehr geehrter Herr Rübe,

      die Sender, die Sie empfangen, liegen in der Ebene Horizontal Low. Die anderen Ebenen werden nicht mehr empfangen/umgesetzt. Ursache kann sein, dass der Receiver die 18 Volt nicht mehr generiert (siehe Textabschnitt im Beitrag unter der Tabelle). Verwenden Sie einen Multiswitch, kann der Fehler auch da liegen.
      Ob der Fehler tatsächlich dort liegt oder vielleiht doch am LNB, lässt sich entweder durch Messungen feststellen, oder Sie tauschen die Geräte testweis aus, was weniger Aufwand bedeutet.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

      1. Uwe RICHTER

        Was bedeutet es wenn An- und Ausschalten des Fernsehers (mit eingebautem Receiver) den Empfang kurzzeitig wiederherstellen kann? LNB oder Receiver?

        1. Steffen Kellner Author

          Sehr geehrter Herr Richter,

          um das beantworten zu können, müsste ich wissen, wie Ihre Anlage aufgebaut ist. Verwenden Sie einen Multischalter und sind mehrere Endgeräte vorhanden? Ist das bei allen Sendern der Fall?

          Um die Möglichkeiten einzugrenzen, können Sie entweder einen anderen TV oder einen externen Receiver testen. Beim externen Receiver stellen Sie bitte den entsprechenden Eingang (z.B. Scart oder HDMI) am Fernsegerät ein.

          Mit freundlichen Grüßen
          Steffen Kellner.