Wer kennt das nicht: plötzlich hat man im TV-Gerät weder Bild noch Ton, weil die SAT-Anlage kein Signal empfängt.

 

Ihre SAT-Anlage funktioniert nicht richtig oder Sie planen eine Erweiterung? Kontaktieren Sie unsere SAT-Anlagen-Spezialisten. Hier erhalten Sie schnelle und professionelle Hilfe.

Jetzt SAT-Techniker in Ihrer Nähe finden

 

SAT-Anlage kein Signal – Ursachen und Lösungen

Kabel

Der erste Blick sollte dem Koaxialkabel und den Steckverbindungen (F-Stecker) gelten. Jede Steckverbindung stellt eine potentielle Fehlerquelle dar, da sich die Verbindung mechanisch lösen kann. Zudem beeinträchtigt Korrosion die Kontakte, sodass die SAT-Anlage kein Signal empfängt. Dazu zählt auch, dass man sich vom korrekten Sitz des Steckers/Kabels am Endgerät (TV oder externer Receiver) überzeugt.

Wetter

Eine häufige Ursache für das fehlende Signal ist schlechtes Wetter. Ein Sturm kann dazu führen, dass die SAT-Schüssel sich um einige Millimeter verdreht. Infolgedessen empfängt die SAT-Anlage kein Signal mehr. Hier ist dann eine Neuausrichtung notwendig, für die entweder eine helfende Person oder ein SAT-Finder (Einzelhandel ab 50,-€) benötigt werden. Dabei ist es ratsam, die Schüssel von einem Fachmann auf weitere Schäden überprüfen zu lassen. Bei Anlagen, die auf dem Hausdach angebracht sind, ist zudem große Vorsicht geboten. Es besteht eine hohe Unfallgefahr!

Extreme Wetterbedingungen, wie Starkregen und Schneefall, können ebenso zu einem zeitweiligen Ausfall führen. Bitte warten Sie in diesen Fällen, ob nach dem Unwetter ein Empfang wieder gegeben ist. Unter Umständen müssen Sie an der SAT-Schüssel abgelagerten Schnee oder Blätter entfernen.

Receiver / TV

Die Fehlermeldung „SAT-Anlage kein Signal“ bedeutet nicht unweigerlich, dass Ihr Endgerät (TV oder externer Receiver) defekt ist. Sie sollten es an einem anderen Anschluss testen. Zeigt es dort keinen Fehler, liegt auch kein Defekt vor. Im Gegenzug kann auch ein anderes Gerät am vermeintlich defekten Anschluss Aufschluss über dessen Funktion geben.

LNB und Multischalter

Ist in Ihrer SAT-Anlage ein Multischalter integriert, prüfen Sie dessen Stromversorgung. Ein Defekt des LNB und des Multischalters kann sich dadurch zeigen, dass nicht alle Sender ausfallen. Wählen Sie daher verschiedene Sender an, die auf unterschiedlichen Empfangsebenen liegen. Sind einige empfangbar, liegt der Fehler am LNB oder Multischalter. In beiden Fällen sollten die Teile gewechselt werden.

Lesen Sie dazu bitte auch diesen Beitrag.

Mit Hilfe eines SAT-Finders messen Sie die Signalqualität der Empfangsanlage. Durch verschiedene Messpunkte grenzen Sie die Ursache, warum die SAT-Anlage kein Signal empfängt, ein. Die Messpunkte sind:

  • – Kabel am Receiver-Anschluss
  • – Steckverbindungen bei längeren Kabelwegen/Verlängerungen
  • – Ausgang Multischalter
  • – Ausgang LNB

 

Waren meine Hinweise nicht zielführend oder Sie planen eine Veränderung an Ihrer SAT-Anlage (Umbau, Erweiterung, Installation, Schutzmaßnahmen), finden Sie über die Suchfunktion auf unserer Webseite: MeinMacher einen unserer erfahrenen Partner in Ihrer Nähe. Über die beigefügten Kontaktdaten können Sie telefonisch oder per Mail Ihr Vorhaben anbringen und das weitere Vorgehen besprechen. Der Techniker wird Ihnen die Möglichkeiten erläutern und kann Ihnen bei einem Ortstermin einen Kostenvoranschlag erstellen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

  1. Marco Kratz

    Hallo zusammen,

    Ich wohne in einem Studentenwohnheim und habe seit einem Jahr einen Panasonic-Tv der auch reibungslos funktioniert hat. Durch die Corona-Zeit war ich jetzt ca. 3 Monate nicht mehr dort und habe vorgestern das erste Mal den Fernseher wieder versucht ,einzuschalten.
    Jedoch zeigte er mir direkt die Meldung „kein Signal“. Auch mehrere Versuche des Sendersuchlaufs waren ohne Erfolg.
    Ein Kabeldefekt schließe ich aus genauso wie Fehler der Satelitenschüssel, da andere Studenten keine Probleme haben.
    Ich habe gelesen, dass es sein kann, dass man irgendwie die Frequenz oder so ändern muss mach längerem Nicht-Nutzen. Allerdings weiß ich nicht wie bzw. Was man tun kann.

    Ich wäre für eine Antwort sehr dankbar.

    Viele Grüße
    Marco

    1. Steffen Kellner Author

      Sehr geehrter Herr Kratz,

      ich denke nicht, dass sich die Einstellungen in Ihrem Panasonic-TV in der Zwischenzeit derart geändert haben. Verschiedene Fehlfunktionen sind aber möglich, wenn das letzte Update sehr lange zurückliegt. Bitte aktualisieren Sie, soweit möglich, die Software. Sollte das die Fehlerursache sein, ist dafür unter Umständen ein externes Speichermedium (USB-Stick) zum Aufladen der Software notwendig.

      Um die Fehlerursache einzugrenzen, empfehle ich folgende Dinge:
      – Schließen Sie testweise ein anderes Endgerät in Ihrem Zimmer an. Bleibt damit der Fehler auch, müssen Sie die Kabel und Anschlüsse kontrollieren. Haben Sie eine eigene Schüssel, oder ist es eine Gemeinschaftsantenne mit einem Verteiler (Multi-Switch)? In dem Fall muss sich der Vermieter darum kümmern.
      – Tritt der Fehler beim Testgerät nicht auf, liegt es an Ihrem TV. Prüfen Sie Ihre Einstellungen und die gewählte Eingangsart (SAT, Kabel)! Es ist auch wichtig, dass Sie beim Sendersuchlauf die zutreffende Empfangsebene (SAT) gewählt haben. Hilft das nicht, sollten Sie das Gerät von einem Fachmann überprüfen lassen.
      – Alternativ können Sie probeweise auch einen externen Receiver verwenden, den Sie entsprechend der BDA anschließen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.

  2. Wolfram Vogt

    Unser Panasonic Receiver-Recorder DMR-XS 350 hat seit etwa 2 Wochen oft kürzere Ausfälle „kein Signal“, die besonders häufig morgens und dann zwischen 16 – 18 (OEZ=UTC+3) auftreten. Heute allerdings ging den ganzen Abend nichts, d.h. 3SAT, ZDF-Neo, ZDF-Info kamen in bester Qualität auf den Bildschirm.
    Radio-Empfang (Deutsche Sender)ist bei den Ausfällen auch nicht möglich.
    Ein hiesiger TV-Techniker prüfte den LNB : OK. Er erneuerte die Antennenkabelanschlüsse am LNB und Receiver. Das ca. 15 m lange Kabel ist zwar Jahre alt, außen verlegt, zeigt aber keine Beschädigungen.
    Alles funktionierte, aber nur 30 Minuten, dann war wieder „kein Signal“.
    Woran kann das liegen???

    1. Steffen Kellner Author

      Sehr geehrter Herr Vogt,

      das Problem, wie Sie es beschreiben, hatte ich persönlich zu Hause. Bei mir handelte es sich um ein Kontaktproblem, dass durch unterschiedliche Temperaturen hervorgerufen wurde.
      Auf eine Verbindung, die an der Hauswand befestigt war, schien nachmittags die Sonne. Die Temperaturerhöhung führte dazu, dass sich ein Kabel (wie bei einem Bi-Metall) verbog. Zu anderen Zeiten war kein Fehler feststellbar.

      Das Kontaktproblem kann innerhalb der Kabel(-Verbindungen), aber auch im LNB auftreten.

      Um den Fehler eingerenzen zu können, empfehle ich folgendes:
      – Prüfen Sie die Signal-Qualität der einzelnen Sender während des fehlerfreien Betriebs und wenn der Fehler auftritt.
      – Schließen Sie bei Auftreten des Fehlverhaltens testweise einen anderen Receiver an.

      Mit freundlichen Grüßen
      Steffen Kellner.